mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schnelle Operationsverstärker&Transistoren?


Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei Farnell viele Operationsverstärker und Transistoren
gefunden, die bis 70Mhz einsatzfähig sind. Solche Bauteile würden einem
das Basteln an Schwingkreisen und "TV-Grafikkarten" erleichtern.

Gibt es irgendwo solche Bauteile auch billiger? Reichelt hat nur
Operationsverstärker bis 4Mhz, oder?

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.semiconductors.philips.com/acrobat_down...
Den gibt es auch bei Reichelt. 1Ghz ist für Bastler heftig übertrieben,
aber die 25mA, die ich aus dem Datenblatt herauslese sind etwas
unterdimensionniert.

Ok, für Transistoren hat es sich gerade erledigt. Ich habe bemerkt,
dass Reichelt fast alle Transistoren mit BC am Anfang der Bezeichnung
hat.

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man den "OP 37 GP Op-Amp, DIP-8" eigentlich als Alternative für
den "MAX 457 CPA" nehmen? Der MAX 457 CPA kostet nämlich über 10E,
wobei der andere viel, viel billiger ist. Ich finde aber nichts über
den Ausgabestrom.

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LT1227 bei Reichelt oder MAX435/436, das sind Video-OPs in der
5-Euro-Preisklasse
http://www.linear.com
http://www.maxim-ic.com

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Transistoren gibts die Infineon-SiGe-Transistoren BFP4xx /5xx und
6xx mit Transitfrequenzen im höheren GHz-Bereich auch bei Reichelt und
sogar bei der Apotheke C. aus H.

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den VideoOPs schaue ich mir an.
Aber Transistoren im Ghz-Bereich brauche ich garnicht, denke ich. Ich
brauche höchstens welche für 100Mhz Schwingkreise, aber dafür müssten
150Mhz Transistoren doch super reichen, oder?

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem ist SMD bei Transistoren einmal nicht so lohnend, da die so wie
so ziemlich klein sind und man muss damit noch mehr aufpassen.

Bei den Operationsverstärkern gilt die MHZ-angabe, doch für Sinus,
oder? Das bedeutet, dass man für das TV so einen 140Mhz OP benötigt,
weil man mit Rechtecken arbeitet und dass man sonst auch einen kleinen
63 OPV benutzen kann, weil man nur Sinusschwingungen braucht, oder?

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch eine Frage:
http://de.farnell.com/jsp/endecaSearch/partDetail....
Auch wenn es sich bei dem Bauteil um SMD handelt. Ist es nicht auch als
TV OP einsetzbar? Es ist nämlich schön günstig :-)
Da steht, dass es bis 700Mhz geht oder haben die TV Teile spezielle
Rauschunterdrückung usw.?

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MHz bei OPs sind oft Kleinsignalwerte, interessant für Großsignal
ist die V/usec Anstiegsgeschwindigkeit, einfach zu errechnen, wenn man
z.B. einen OP mit 40V/usec hat, heißt das, eine Dreieckspannung mit
+/-10V am Ausgang funktioniert gerade noch bis 1 MHz, die geht nämlich
in einer Periode um 20 V hoch und wieder runter = 40 V
Spannungsänderung

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist mir garnicht aufgefallen. Die Mhz Zahl ist scheinbar bei einigen
Verstärkern auf eine sehr, sehr geringe Spannung bezogen.

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider kann man bei farnell gerade nicht nach der Anstiegszeit
sortieren...
Für 10V mit >40Mhz habe ich bis jetzt noch nichts gefunden. Etwas
günstiges kann ich auch nicht erwarten, oder?

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fällt mir ein, dass man vielleicht doch einen viel schnelleren OP
nehmen kann mit 400Mhz und den dann benutzt um einen Transistor zu
steuern. Dann hätte man doch aus einem kleinen Ausschlag wieder einen
großen, den der Transistor hat und zur Steuerung braucht man doch nur
recht wenig Spannungsschwankungen. Natürlich verzerrt das stärker...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Freak

Ich habe das Gefühl du wirfst da einige Begriffe/Parameter von
Operationsverstärkern ziemlich durcheinander. Vielleicht wäre es
besser, wenn du dich erstmal mit den Grundlagen beschäftigst und dir
klar machst was Begriffe wie: Transitfrequenz, Gain-Bandwith-Product,
Slewrate etc. genau bedeuten.

Als Tip: Wenn du einen schnellen Verstärker mit grösserer
Ausgangsleistung brauchst bau das Teil ähnlich einem Audioverstärker
auf. OP -> Gegentaktstufe -> Rückkopplung auf OP.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.