mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Löcher zählen


Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,
weiß jemand wie man bei Eagle sich die Anzahl von Vias und den Löchern
ausgeben lassen kann.

Gruß Volker

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Man klicke im Board-Fenster auf den Button "ULP" in der oberen
Werkzeugleiste.
2. Wähle er das ULP "count.ulp" aus.
3. Und er bekommt ein Fenster, in dem alles steht ;-)

Gruß Ralf

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, mit der ULP habe ich es noch nicht so.
Aber was andres kennst du dich mit der Platinenfertigung aus habe eine
Platine 100 x 80 und das folgende Ergbnis:

Number of Pads:  264
 Number of Vias:  257
 Number of Smds:  172
    Smds in Top:  16
    Smds in Bot:  156
 Number of holes: 3
 Total number of drills: 524

Scheint mir sehr viel zu sein?

Danke und Gruß Volker

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Volker,

ich kann aus deinem letzten Beitrag leider jetzt nichts mit der Frage
anfangen, soll heissen, ich verstehe nicht, was genau du jetzt wissen
willst?

Number of Pads:           Anzahl der in Packages enthaltenen Vias
Number of Vias:           Anzahl der Vias, die als Durchkontaktierung
dienen
Number of Smds:           Anzahl der in Packages enthaltenen SMD-Pads
Smds in Top:  16          Anzahl der TOP-SMD-Pads
Smds in Bot:  156         Anzahl der BTM-SMD-Pads
Number of holes:          Anzahl der Bohrungen, KEINE
Durchkontaktierung
Total number of drills:   --> Viel Spass beim Bohren ;-)

Gruß Ralf

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ralf,
wollt eigentlich wissen ob die Anzahl von Vias und PADS dem
Durchschnitt einer Platine entsprechen oder ob ich einschlechtes Layout
gemacht habe.
273 Vias heist ja auch 273 mal Bohren und das kostet Zeit.

Gruß Volker

Autor: Thomas Lostloggin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoi!

so viele Vias wie Pads, das erscheint mir schon ganz schön viel...
Jetzt kommts drauf an, ob du die Platine selber bohrst und wie oft du
die machen willst. Je nach dem kann es sich schon lohnen noch mal ein
paar Stunden ins Entflechten mit weniger Vias zu investieren...

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Volker,

ich weiss ja nicht, wieviel Erfahrung du mit Layouten im Allgemeinen
und mit EAGLE im Speziellen hast.
Wenn du willst, dann kann ich mir das Board ja mal ansehen und mich
drüber hermachen.
Falls du das Board nicht hier ins Forum stellen willst/kannst/darfst,
können wir das auch per Email regeln.

Ralf

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ralf,
liegt das an der vorweihnachtlichen Zeit das du so Hilfbreit bist?
Erstmal vielen Dank für dein Angebot.
Habe schon mal was mit Eagle gemacht aber so richtig habe ich erst
lezte Woche damit begonnen brauch ne Platine für meine Diplomarbeit.
Für das ganze Layout mußte ich alte Teile übernehmen die noch
überwiegend aus DIL-Bauteilen besteht die ich auch weiter verwenden
soll der neue Teil kommt ohne SMD nicht aus schon wegen dem MC. Was
jetzt noch dazu kommt ist das der Platz der Platiene eingeschränkt
ist.
Wenn ich das Angebot von Dir mal beanspruchen darf dann las mir doch
mal deine Email zukommen meine ist volker.endres@arcor.de. Die
Schaltung ist nicht geheim (kann ein anderer eh nichts mit machen)aber
hier hat dann doch jeder Zugrif.

Danke und Gruß Volker

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie haben Post... ;-)

Autor: U. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn der Thread schon alt ist, möchte ich noch einen hilfreichen 
Hinweis geben. Allerdings ist der Hinweis für die Leute gedacht, die 
selbst bohren.

Unter EAGLE 6.6 findet man im Menüpunkt "Werkzeuge" den Eintrag 
"Bohrlegende...".

Dadurch wird eine Tabelle erstellt, in welcher sämtliche Bohrlöcher mit 
Durchmesser und Anzahl aufgelistet werden. Die Bohrlöcher werden im 
Layout (ja nach Durchmesser) mit verschiedenen Symbolen markiert.

Ich halte es für übersichtlich, dann die Leiterbahnen-Layer (Top, 
Bottom) auszublenden und das ganze in doppelter Größe auszudrucken.

Das Blatt kann man nun neben die Bohrmaschine legen und gelegentlich 
einen Blick drauf werfen, um zu schauen, welchen Bohrer man einspannen 
muss und welche Löcher in der Größe gebohrt werden müssen.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Ausführen von "run statistic-brd.ulp" im Boardeditor erschlagt 
ihr alle hier auftauchenden Fragen.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"run statistic-brd.ulp"
Gab es damals (2005) noch nicht!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.