mikrocontroller.net

Forum: Platinen was hier schief gegangen?


Autor: raoul (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
hab heute das erste mal selbst eine platine geätzt. was habe ich falsch
gemacht? war der entwickler vielleicht zu kalt oder hat sich das
entwicklerpulver noch nicht ganz aufgelöst? hoffe ihr könnt mir das
sagen

mfg

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hättest Du halt mal weitergeätzt. Ich würde das nochmal ins Bad werfen.

Viel Erfolg

ts

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll schon schiefgegangen sein? Irgendein Trottel hat die Platine
aus der Ätzflüssigkeit genommen obwohl sie noch ne Weile gebraucht
hätte. So einfach ist das.

bye

Frank

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas zu kurz entwickelt, dann ist noch ein hauchdünner Film drüber und
das dauert ewig, bis der durchgeätzt ist. An den Rändern ist dann schon
alles weg. Ich reibe immer über die abgespülte Platine nach dem
Entwickeln mit den Fingern drüber, vorsichtig natürlich, denn der Lack
ist nicht sehr kratzfest. Jetzt schreibt sicher jemand was von
Fettfingern, stimmt natürlich auch. Im Ätzbad muß dann sofort alles
matt-rot anlaufen und nirgends mehr so glänzen wie hier, sonst ist noch
besagte Lackschicht drauf.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...das das Basismaterial vorher gereinigt...?

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss ich das basismaterial nach dem abziehen der folie noch reinigen? da
mach ich doch mehr dreckig als sauber...

>hab heute das erste mal selbst eine platine geätzt

>Irgendein Trottel hat die Platine
aus der Ätzflüssigkeit genommen obwohl sie noch ne Weile gebraucht
hätte.

wie meinst du das jetzt?

mfg

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn weder Fremdkleber, noch Fingerfett noch Oxidschichten drauf sind
geht es gleich viel besser....

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habs nochmal probiert. das ergebnis gibts auf meiner hp unter
"roboter(2)" www.raoul4.de

mfg

Autor: Horst-Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll gemacht Raoul. Dafür bekommst Du nen Keks:
 .-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.
(   .   .   .   .   .   .   )
(                           )
( .   .   .   .   .   .   . )
(                           )
(   .   .   .   .   .   .   )
(                           )
( .   .   .   .   .   .   . )
(                           )
 '-'-'-'-'-'-'-'-'-'-'-'-'-'

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun ist ja zu lesen das die Platine fotobelichtet war ;-)

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@raoul,

nicht verzagen meine erste LP konnte ich auch in die Tonne treten.
Ich denke Du hast Deine LP eventuell zu kurz belichtet oder einfach zu
kurz ins Entwicklerbad gelegt.
Ich verwende nur Bungard LP's und habe damit gute Ergebnisse.
Belichte Deine nächste LP einfach etwas länger 1 min oder so eventuell
auch noch die Belichtungszeit bestimmen einen Zentimeter Folie abziehen
1 min belichten einen weiteren Zentimeter abziehen 1 min belichten einen
weiteren Zentimeter abziehen 1 min belichten usw.Danach entwickeln wie
Christoph schon erwähnt hat ist vermutlich noch eine dünne Schicht auf
der LP gewesen ich entwickle immer ca 1-2 min und streiche mit einem
Pinsel leicht über die LP somit wird diese Schicht entfernt.
Danach rein ins Ätzbad und nach ca. 10 min sollte die LP fertig sein
zumindest bei mir( ProMA Ätzgerät 1).Solltest Du mit einer Schale
entwickeln musst Du das Bad ständig in Bewegung halten.
Habe auch so angefangen bin dann aber recht schnell auf meine Ätzanlage
umgestiegen war mir einfach zu stressig.
Wenn die mit der Schale das Bad zu wehnig bewegst fängt die Ätzung auch
am Rand an und geht zur mitte jedoch ist das Problem wenn es in der
Mitte OK ist sind die Leiterbahnen am Rand schon abgeätzt wenn man
nicht aufpasst.
Also Kopf hoch die ersten LP gehen immer drauf bis man seine Parameter
gefunden hat.
PS: Das Entwicklerbad sollte um die 40 °C habe nicht höher sonst geht
der Entwicklungsprozess zu schnell und Du entwickelst auch Deine nicht
belichteten Stellen mit ab eher die Temperatur etwas geringer dann geht
es etwas länger.

TOM

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.