mikrocontroller.net

Forum: Platinen Via von Leitungen befreien


Autor: Florian Mauerhofer (----florian----)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Habe da folgendes Problem:

Wenn ich eine Durchkontaktierung mache, oder einen Widerstand verbinde,
dann laufen die Leitungen immer in das Via-Loch hinein. Gibt es da eine
Möglichkeit das zu vermeiden, da ich den Bohrer nicht mehr gut
zentrieren kann.

Gruß Florian

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

du solltest deine Platine mit dem CAM-Prozessor z.B. in eine PS-Datei
ausgeben lassen. Die Druckfunktion von Eagle ist da relativ primitiv.

Matthias

Autor: Florian Mauerhofer (----florian----)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias.

Wie kann ich dann die ps Datei öffnen, damit man dann die Platine
ausdrucken kann?

Gruß Florian

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Florian,

ich kann dir auch nur wärmstens den CAM-Prozessor empfehlen. Die
Postscripts kannst du dir z.B. mit Ghostview anschauen. Vias und Löcher
sind dann ordnungsgemäß frei.

Was du auch noch probieren kannst, ist das ULP drillaid für eagle.
Damit lassen sich die Löcher bis auf eine sehr kleine Zentrierung
füllen (einstellbar). In dem Falle muss allerdings noch das Layer 116
mit ausgegeben werden.

Falls du das probierst, würde ich mich über dein Feedback freuen, da
ich mit dem Prozedere noch ein klitzekleines Problem habe: Im Eagle ist
das Drillaid wunderbar da, im Postscript sind die Löcher aber wieder von
normaler Größe. Mein Workaround sieht derzeit so aus, dass Drillaid und
Layout in getrennte Dateien ausgegeben werden und per cat
zusammenwachsen, dann tut es prima... Ist aber nicht die feine
Englische.

Gruß

Autor: Florian Mauerhofer (----florian----)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ULP und CAM-Prozessor.... Hab ich noch nie was damit gemacht...


Und wenn ich dann in den Copyshop gehe, und dem Mann sage, er soll mir
eine PS Datei auf einer Overhead-Folie ausdrucken, dann wird das auch
nicht laufen, oder?


Gruß Florian

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das ist alles nicht so wild, wie es scheint ;-)

Der CAM-Prozessor ist nur ein Werkzeug zur gesteuerten Ausgabe. Einfach
im Menu Datei den Punkt CAM-Prozessor wählen. Dann per Datei, öffnen,
Job einen Layout-Job wählen. Durch den Rest der Einstellungen musst du
dich dann leider selber wühlen eg. Wichtig ist, die Spiegelung und
Skalierung korrekt einzustellen, dann noch die entsprechenden Layer
wählen (Top/Bottom+Pads+Vias+Dimension typischerweise). "Job
ausführen" erzeugt dann im Projektverzeichnis die Dateien. Aber hier
geht probieren über studieren... Layout2.cam sollte deinen Ansprüchen
fürs Erste genügen.

ULPs sind "Nutzerprogramme" die verschiedene Funktionen ausführen
können. Drillaids sind ganz einfach zu haben, nur im Kommandofeld "run
 drill-aid" eingeben und schon gehts los.

Postscripts: Wenn ein Copyshop keine Postscripts drucken kann, solltest
du den Anbieter wechseln ;-) Tatsächlich sollten die Drucker dort nativ
Postscript unterstützen, mithin ist Postscript das Optimum für gute
Druckqualität.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.