mikrocontroller.net

Forum: Platinen Anschaffung PCB-Tool


Autor: Klingelsturm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander!

Bei uns steht die Neuanschaffung eines Layout-Tools an. Bisher haben
wir mit Eagle und einer sehr alten Version von Protel (~1992, lange
nicht mehr verwendet) gearbeitet, doch aufgrund einer Neustrukturierung
bzw. -ausrichtung haben wir ein großzügiges Budget zur Verfügung
gestellt bekommen. In Zukunft werden wir Projekte mit hochpoligen BGAs,
4- und 6-Lagen Multilayer, hierarchischen Schaltplänen etc. bearbeiten
müssen. Ob das nicht auch mit Eagle möglich wäre sei dahingestellt.
Doch die Geschäftsführung will es so. In die engere Wahl sind bisher
gekommen:

- Altium Designer
- Mentor Graphics PADS PE

Also Software im Bereich 5000 bis 8000 Euro.

Hat jemand bereits Erfahrung mit diesen Tools gesammelt oder konnte
sogar beide miteinander vergleichen? Kann jemand Alternativen
empfehlen?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir auch mal CAD Star an...

Gruß Thomas

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternative: Bartels AutoEngineer (www.bartels.de)

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben gerade PULSONIX gekauft, das war das einzige was PADS Dateien
importieren kann (war unser altes System).

Habe noch sehr wenig Erfahrung mit dem Prg., kommt mir aber überladen
vor. Ist wohl alles eine Frage der Einstellungen.

Autor: Jens D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von Mentor Expedition ist fuer BGAs sehr gut geeignet aber auch sehr
teeur.
an sonsten lohnt es sich mal von Altium eine aktuelle Demo Version
anzufordern. Oder mal zumindest die Online Demos anzuschauen

Gruss

Autor: mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann der aktuelle Altium Designer
High speed routing? sprich das er automatisch Busleitungen auf die
selbe länge trimmt?

mfg

Autor: Xaver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also wir standen vor 5 Jahren vor dem gleichen Problem!

Wir haben uns für ORCAD entschieden! Man kann hier zwischen verschieden
Softwarepaketen auswählen!
Was ich bei ORCAD gut finde, man kann alle Entwicklungsschritte von der
Simulation(ORCAD PSPICE), Schaltplaneingabe(ORCAD CAPTURE) bis zum
Layout(ORCAD LAYOUT) mit einem Softwarepaket durchziehen!

Aber das können andere vielleicht auch!

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also ich habe neulich ein Design begutachten können, welches mit Protel
(aus dem Jahr 99/2000) erstellt wurde und kann nur sagen:
Das Design war WIRKLICH Zeitgemäß - von den Strukturen, den Vias -
BGA.

Wenn Ihr Protel habt, dann probiert doch einfach mal die aktuelle
Version - ist wenigstens nicht mit zu viel Einarbeit/Umstellung
verbunden.

BAE (BartelsAutoEngineer) kann es auch - in der Zeit, die man für die
Einarbeitung braucht, kann man aber getrost nocheinmal eine
Diplomarbeit schreiben - ist aus meiner Sicht für Umsteiger wenig
geeignet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.