mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Marmoriertes Aluminium - Frontplatten


Autor: Steffen M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Für die Frontplattenherstellung bin ich schon seit längerem auf der
Suche nach marmorierten Aluminium. In Edelstahl hab ich das schon
gefunden, aber da ist mir die mechanische Bearbeitung zu aufwendig. Das
ist Aluminium, welches mit einer Topfbürste berarbeitet wurde. Manchmal
sieht man das als Armaturenbrett bei wertvollen Vorkriegs-Oldtimern.
Kennt jemand eine Bezugsquelle? Im voraus vielen Dank!
Gruß Steffen

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Wenn Du das nicht "marmoriert", sondern "kreismattiert" nennst,
hast Du möglicherweise mehr Chancen auf Erfolg.
Google mit "aluminium kreismattiert" gefüttert spuckt zumindest schon
mal Gewerbekühlschranktüren aus ...

Mal bei Gemmel (www.gemmel-metalle.de) angefragt?

Autor: Steffen M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, super, "kreismattiert" heisst das Zeug, das hat mir unser
Schlosser nicht gesagt! Ja, da sind die Chancen, was zu finden,
wirklich größer! Besten Dank!

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab für derartige Oberflächenveredelungen noch aus meiner Lehrzeit
die Begriffe "Honen" und "Läppen" in Erinnerung. Vielleicht taugt
das ja besser als Suchwort.

Wikipedia liefert dazu folgende Beschreibung:
http://de.wikipedia.org/wiki/Honen
http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4ppen

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AFAIK führt weder Honen noch Läppen zu einem entsprechenden optischen
Effekt - ist auch beides nicht dafür gedacht.

Kreismattierte Oberflächen werden als dekoratives Element eingesetzt
(wie bei den alten Bundesbahn-Nahverkehrswagen), auf Toleranzen kommt
es dabei kaum an.

Das ist ein kreismattiertes (Stahl-) Blech:
http://www.delwo.de/prod3/images/result_81_p0.jpg

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe so etwas mal mit einer Ständerbohrmaschine und einem speziellen
(ca. 2-3cm d) Gummischleifkopf (Gummi mit eingegossenen Schleifgranulat)
gemacht.

Autor: Conquistador (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schließe mich da Frankl an,

mit einem Weinkorken kann man auch solche Muster auf Alu "bohren".

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.