mikrocontroller.net

Forum: Offtopic WEEE


Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon wieder solch ein Zeug ... WEEE ...! Die Verordnungswut der
Behörden hat wieder zugeschlagen.
Nachdem ich mir jetzt mal durchgelesen habe, was die wollen, mal ganz
abgesehen davon, dass der Urgedanke dahinter ja nicht so schlecht ist,
steht aber die Frage:
Wie sieht das jetzt aus bei Kleinserien, oder Steuerungstechnik, z.B.
SPS Steuerungen, Motorsteuergeräte, oder infach nur kleine Sachen wie
z.B. diese Wasserstandsmelder oder solches, was mehr oder minder
private Bastler im stillen Kämmchen produzieren?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach: Zahlen, zahlen und nochmals zahlen.

Und da gehen sie, die ettlichen Kleinstbetriebe die irgendwelche
Elektronik verkauft haben... Entweder ins Ausland oder sie machen den
Laden gleich ganz zu...

Autor: Marillion (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'Unbekannter' beschreibt auch meine Meinung.

Zu WEEE: Ist hauptsächlich für Consumer-Produkte.

Must mal ein bischen googeln.

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich auch gelesen, dass es für die Consumer Electronic ist, aber
es ist eben nicht so sauber definiert...
Das geht ja weiter. Ich bin ja nur Zulieferer, und beliefere garnicht
den Endkunden ...
Watt nu?

Autor: Black Friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt,
die WEEE ist nur für B2C, bei B2B wird erwartet, dass sich die Firmen
mit ihren Kunden über Entsorgung und Rücknahme einigen.
Die Registrierungsgebühr ist aber trotzdem fällig, da man sich auf
jeden Fall anmelden muss.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ganz stimmt das nicht.
Die WEEE (ElektroG) ist auch für B2B relevant.
Es wird ein Garantie Verlangt(insolvenzsicher) + Anmeldung bei der EAR
+ jährliche Mengenmeldungen.
Und das verschlingt eigentlich schon den großteil der Gelder.

Wenn man einen Ensorger beauftagt ist das gar nicht so teuer. Alba ist
zb. ganz günstig für 2T Verkaufete IT-Geräte wollen die 345EUR sehen.
Das ist schon mal tragbar.

MfG
Sebastian

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier --> http://de.farnell.com/images/en_UK/rohs/pdf/IP1514...

steht das Wichtigste dazu.

mfg
Flo

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich von Euch schon jemand angemeldet?
Allein die Software dazu ist eine Zumutung - und die Preise erst
recht!

mfg
Flo

Autor: vornüber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer's nicht tut hat die Abmahnanwälte im Nacken, die jetzt schon in den
Startlöchern sitzen...
Da hat uns der leibe Trittin wieder einmal ein sehr sinnvolles Ei
gelegt! Danke Jürgen!

P.S. Trittin war wohl der heimliche Arbeitsbeschaffungsminister. Die
behördliche EAR-Stiftung bringt doch wieder einigen hundert Leuten eine
Arbeit. Und bei Stundensätzen von 160,00 Euro (kein Witz; nachzulesen
unter www.stiftung-ear.de) kann diese Behörde nicht Pleite gehen...
Dass hierbei Kleinstunternehmer weiter gef*ckt werden bis manche aus
Resignation an der Regulierungs- und Gebührenabführungswut zugrunde
gehen, daran hat der schlaue Mann anscheinend nicht gedacht.
Und es braucht wirklich niemand glauben, dass die neue Regierung hier
etwas rückgängig macht! GuteNacht!

Autor: Marillion (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wer's nicht tut hat die Abmahnanwälte im Nacken, die jetzt schon in
den Startlöchern sitzen...


Ist diese Unsitte nicht von Gesetzgeber/Gerichten eingeschränkt worden?

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die Stundensätze sind mir auch schon aufgefallen.
Ich überlege ob ich nicht die Einzugsermächtigung widderrufe, wenn sies
mir abbuchen. Weil so kanns das ja wirklich nicht sein.
Die sollen dann mal nachweisen, warum das so teuer sein soll.
Eine Herstellerzulassung für eine e1-Nummer ("Autogerätezulassung")
kostet ca 400 EUR. Das ist ja billig im Gegensatz zu diesem SCHROTT!

mfg
Flo

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal der Link zur Gebührenordnung:
http://www.bmu.de/files/pdfs/allgemein/application...

Wie wär´s wenn sich ein paar kleine Hersteller zusammenschließen und
einfach nicht zahlen?

mfg
Flo

Autor: Frager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis wann fällt man eigentlich unter §2 der oben genannten
Gebührenordnung?

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frager: Meinst Du die Gebührenermäßigung?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.