mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Groß- und Kleinschreibung


Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Kleinschreiber-Fraktion:

# Die Spinnen!
# Die spinnen!

# Warum sind füllige Frauen gut zu Vögeln?
# Warum sind füllige Frauen gut zu vögeln?

# Er hatte liebe Genossen.
# Er hatte Liebe genossen.

# Wäre er doch nur Dichter!
# Wäre er doch nur dichter!

# Sich brüsten und anderem zuwenden.
# Sich Brüsten und anderem zuwenden.

# Die nackte Sucht zu quälen.
# Die Nackte sucht zu quälen.

# Sie konnte geschickt Blasen und Glieder behandeln.
# Sie konnte geschickt blasen und Glieder behandeln.

# Der Gefangene floh.
# Der gefangene Floh.

Autor: C3PO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was soll das werden?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So schaffst du es leider nicht, auch nur einen notorischen
Kleinschreiber zu bekehren. Die sagen dazu nämlich nur: "so aus dem
zusammenhang gerissen schreibt keiner was gemeint ist ergibt sich aus
dem zusammenhang"

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@C3PO:

Benutze Dein Hirn!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll ich sagen, außer "Danke"?

Mit spitzem Mund gefragt: Könnte es um ein unlängst mit einem schon
etwas älteren (und also starrsinnigen und nicht-einsichtigem)
Zeitgenossen diskutiertes Thema gehen?

Wer errät, wen ich meine, errät, wen ich meine.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch, daß so viele glauben, sowas wie Grammatik, Groß- und
Kleinschreibung etc. ist völlig egal, sobald man vor einem Monitor
sitzt.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, etwas Mühe kann man sich beim Schreiben schon geben.
Nichts gegen gelegentliche Tippfehler, das passiert Jedem mal.

Wer aber notorisch klein schreibt, oder (was noch schlimmer ist)
permanent Substantive klein schreibt, dafür aber Verben und Adjektive
groß, kann sich sicher sein, dass mann ihn kaum respektiert.

...

Autor: denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wichtigste ist doch der sinn einer schreiberei, ob groß und klein
ist aus meiner sicht sekundär

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

man könnte doch eine schöne kleine Funktion vorsehen die von jedem
Posting das Verhältnis Kleinbuchstaben zu Grosbuchstaben überprüft.
Unterschreitet dieses Verhältnis einen gewissen Wert wird das Posting
nicht aktzeptiert. Natürlich müßten nur Großbuchstaben am Anfang eines
Worts beachtet werden. :-)

Matthias

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, der Ton macht die Musik.

Und wenn man möchte, dass Andere (kostenlos) helfen, dann sollte man
sich schon an die Umgangsformen halten. Und dazu gehört auch, dass man
seine Fragen vernünftig formuliert. Dazu gehört neben einem korrekten
Satzaufbau auch richtige Interpunktion und Groß-Kleinschreibung. Es ist
also auch eine Frage der Höflichkeit.

Und weil es aufgrund der Rechtschreibreform nicht immer gelingt, seien
gelegentliche Fehler verziehen.

Ein weiterer Aspekt:
Wer ständig undiszipliniert schreibt, der verlernt das korrekte
Schreiben mit der Zeit. Der einzige Sinn, alles klein und ohne
Interpunktion zu schreiben, mag darin liegen, dass man vertuschen
möchte, dass man es nicht richtig kann.

Wie gesagt, ich rede nicht von gelegentlichen Fehlern.

...

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatten wir dieses Thema nicht erst kürzlich durchdiskutiert?

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und? Bringts was? Dann kann man sich auch drüber aufregen.
(den Apostroph vor einem angehängten "es" setze ich auch Überzeugung
nicht)

Autor: Toni M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hatten wir dieses Thema nicht erst kürzlich durchdiskutiert?

Wie so viele andere Themen auch???

Das Problem besteht ja nicht nur hier, sondern in vielen anderen Foren
auch.
Ich persönlich habe weder die Zeit noch die Lust mich über sowas
aufzuregen. Davon bekomme ich nur noch mehr graue Haare. Ich (und das
kann ich jedem empfehlen) antworte erst garnicht auf solche Posts.
Wenn dann noch einigen Tagen die Frage nochmal nach oben geschoben wird
weise ich auf die Kleinschreibung hin. Ändert sich nichts, hat der halt
Pech.

Es stimmt, der Ton macht die Musik. Wer blöd fragt bekommt keine
Antwort. Wessens Shifttaste kaputt ist (alles drei auf einmal?) bekommt
auch keine. Dann hat derjenige halt Pech. Ganz einfach.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist schon erstaunlich, wie in diesem Forum einige auf die Einhaltung
ihnen genehmer Umgangsformen pochen und andererseits darauf bestehen,
daß sie selbst diese auf gar keinen Fall einhalten müssten.
Leuten, die korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung bemühen, wird
Arroganz  von Leuten vorgeworfen, die gewissermaßen beim Schreiben dem
Gegenüber ins Gesicht spucken.

Gelegentliche Schreibfehler (Tippfehler oder das eine oder andere
Unwissen um Orthographie oder Interpunktion) sind auch etwas anderes
als gezieltes und bewusstes "Schmieren", "Schludern". Letzteres ist
ein schriftliches Äquivalent des Anspuckens oder Anrülpsens des
Gegenübers.

Inakzeptabel.

(...Hannes... ist also einfach nur zuzustimmen)

"denis" sei gesagt, daß gerade bei schlampiger Ausdrucks- und
Schreibweise oft ein Sachverhalt auch komplett missverstanden werden
kann. Eine vernünftige Fehlersuche ist nur bei einer präzisen
Fehlerbeschreibung möglich. Wenn die Fehlerbeschreibung aber in so
fehlerhaftem Deutsch verfasst ist, daß mehrere Interpretationen möglich
sind, dann ist das ganze kontraproduktiv, ganz davon abgesehen, daß so
etwas auch bei etwaigen Hilfewilligen zu Unwillen führen kann und es
auch oft genug tut.

Autor: Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Toni genau so, wie Du es schreibst: "...antworte erst garnicht auf
solche Posts..."

Wieso ignoriet ihr denn nicht einfach die (den) notorischen
Kleinschreiber. Neue Leute im Forum kann man ja nochmal darauf
hinweisen, aber die ewigen Diskussionen mit dem einen finde ich eher
nervig, und ändern tun sie auch nichts.

Grüße

Quark

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und schon wieder ist eine von vielen überaus sinnvollen diskussionen
entfacht - ja ich bin ein verfechter der kleinschreibung im netz lol

nein jetzt mal im ernst:
>Wer ständig undiszipliniert schreibt, der verlernt das korrekte
>Schreiben mit der Zeit

dem kann ich nicht zustimmen!
ich schreibe ein ganzen haufen geschäftlicher briefe - bzw. mails.
dennoch, habe ich keine probleme mit groß-/kleinschreibung & grammatik
obwohl ich die meisten der privaten mails und posts in foren, in
kleinschreibung verfasse und auch nicht mer sonderlich auf die
grammatik achte - fragt mich nicht wieso, aber es ist so ???!!

(von rechtschreibfehlern war jetzt aber keine rede - die passieren
immer)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst Du uns damit jetzt mitteilen?

Die Tatsache, daß Du geschäftliche Briefe bzw. Emails verfasst, sagt
nichts darüber aus, wie die geschrieben sind. Allein durch den
geschäftlichen Charakter sind die nicht automatisch korrekt.

Solange Du nicht auch hier korrekte Schreibformen anwendest (und
beispielsweise auf die eigenartige Satzzeichenballung nach dem "aber
es ist so" verzichtest), hat diese Aussage keinerlei Wert.

Auch Rechtschreibfehler "passieren" nicht immer. Tippfehler, ja, die
sind etwas anderes.

Wenn Du schon vorgibst, ein "Verfechter der Kleinschreibung im Netz"
zu sein, dann könntest Du auch versuchen, wenigstens ein Argument zu
nennen, das dafür spräche.
Die Zeit der 5-Bit-Fernschreibercodes* ist vorbei, selbst in Emails und
Forenbeiträgen funktionieren Umlaute und andere Sonderzeichen;
technische Gründe scheinen es also nicht zu sein.




*) die konnten in der Tat nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung
unterscheiden: http://home.austin.rr.com/kinghome/signpage/baudot.html

Autor: :::: (quad colon) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr macht euch lächerlich.

Dies ist mal wieder einen unsinnige Diskussion, wie viele andere auch.
Hier in unserem Lande achten alle darauf wie andere schreiben.
Es gibt wichtigere Dinge, als die Rechtschreibung.
Typisch D…, alles muss geregelt sein. Für alles und jedes muss es
Vorschriften geben.

Wie wehre es, wenn wir noch ein Amt für Rechtschreibung einführe, dass
auf alle deutschen Publikationen wacht. Ab einer bestimmten Fehlerzahl
gibt es Abmahnungen.
So kann man noch ein paar Beamte mehr einstellen.

Kloppt euch weiter, ich will keine Zensur.
Jeder sollte so schreiben, wie er es für richtig hält.
Das wichtigste der Schrift wird immer vergessen, es kommt auf den
Inhalt an und nicht auf die Rechtschreibung.

:::: (quad colon)

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

genau. Deshalb mal meine Meinung:

asdkjrg ajkbvns userh aejgb jhaebgn jhber jf senhrg a vesv a jeab n
jhrgkrtdbjb juvn v jh vt vks btv sjt6r9ohjeg sejrgsjerg vubsnbetus
sebgfhsvf.

Der Inhalt ist dir nicht klar geworden? Tja, ich schreib halt wie ichs
für richtig halt ;-)

Ich bin immer noch für eine technische Lösung des Problems.

Matthias

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Das wichtigste der Schrift wird immer vergessen, es kommt auf den
Inhalt an und nicht auf die Rechtschreibung."

Nur leidet der Inhalt unter zu groben Fehlern in der Rechtschreibung.
Das übersiehst du wohl leider.

Autor: denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal etwas zum lachen am rande mit groß und kleinschreibung weil heut ein
schöner tag ist.

Ein Häftling kann nach 15 Jahren aus dem Gefängnis ausbrechen.
Als erstes bricht er in ein Haus ein, um nach anderen Klamotten, was zu
Essen und vielleicht nach einer Waffe zu suchen.
Er nimmt also das erstbeste und findet ein junges Pärchen im Bett.
Er befiehlt dem Mann aus dem Bett zu steigen und bindet ihn an einen
Stuhl. Der Häftling wendet sich dann der jungen Frau zu und bindet sie
an das Bett. Währendessen steigt er über sie, küsst ihren Hals, steht
auf und verschwindet ins Bad.
Der Ehemann beugt sich vor und flüstert seiner Frau zu: "Der Typ ist
wahrscheinlich aus dem Gefängnis ausgebrochen, wie man an seinen
Kleidern sieht. Er hat sicherlich seit Jahren keine echte Frau mehr
gehabt. Ich hab gesehn wie er deinen Hals geküsst hat, er möchte
bestimmt Sex haben.
Was immer auch passiert, wehr dich nicht und lass es zu. Tu alles, was
er von dir verlangt und befriedige ihn. Ich weiß es ist sehr eklig,
aber er sieht sehr gefährlich aus und nur so können wir da heil
herauskommen. Sei stark Schatz, ich liebe dich über alles!"
Antwortet die Frau: "Er hat nicht meinen Hals geküsst! Er hat mir ins
Ohr geflüstert, dass er schwul ist und dich sehr süß findet. Er hat
mich nach Vaseline gefragt und ich hab im gesagt, dass wir welche im
Bad haben. Sei stark Schatz, ich liebe dich auch!!"

Autor: :::: (quad colon) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dich so jemand versteht.

Weist Du was Zensur ist?
Meinungen werden unterdrückt, weil sie einigen gewissen Leuten nicht
gefallen. Die Zensur ist ein wichtiger Bestandteil von Diktaturen.

Weist Du was 1931 … 1945 in unserem Land passiert ist.
Damit so etwas nie wieder passiert, ist die Pressefreihit und die
Meinungsfreiheit ein sehr hohes Gut, welches geschützt werden muss.

Die persönliche Rechtschreibung ist auch ein Teil der
Meinungsfreiheit.

:::: (quad colon)

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prima Idee...

Damit die Nazis nicht wieder Fuß fassen können schreiben wir jetzt alle
bewusst falsch...

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ::::
Tolle Überleitung, nur leider trotzdem etwas seltsam. Bewusstes
ignorieren der Rechschreibung als Zeichen der Meinungsfreiheit. Soweit
ist es also schon gekommen. Für mich bleibt bewusstes Ignorieren
weiterhin nur ein Zeichen von Dummheit.

Btw ist das Einhalten von Regeln auch das Zeichen jeder Demokratie. Wie
passt dir das jetzt in dein Konzept?

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nett. :::: erfüllt doch gleich Gassner's Law und Godwin's Law in nur
zwei Postings. Das ist doch mal wirklich eine reife Leistung. Mal sehen
was als nächstes kommt.

Matthias

Autor: Rechtschreib-Ninja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Weist Du was 1931 … 1945 in unserem Land passiert ist.
>>Damit so etwas nie wieder passiert, ist die Pressefreihit und die
>>Meinungsfreiheit ein sehr hohes Gut, welches geschützt werden muss.

>>Die persönliche Rechtschreibung ist auch ein Teil der
>>Meinungsfreiheit.

lol *lol* lol
Nazis verhindern durch Schlechtschreibung! Warum ist da bisher noch
keiner draufgekommen, verdammt!
An die Waffen, Leute: das grammatiks und rächtschreibun is tootal
wurscht, wir müssen den Zensur bekempfen !!!

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ rufus

>Was willst Du uns damit jetzt mitteilen?
das es ein blödsinn ist, dass man das richtige schreiben verlernt!

>Allein durch den geschäftlichen
>Charakter sind die nicht automatisch korrekt
aha .... lt. der deffinition, müssten die also trotzdem voller
rechtschreibfehler und grammatikfehler sein - äußerst interessant ...
(p.s.: wenn du so darauf achtest: den_ _Geschäftlichen Charakter
bitte und nicht: den geschäftlichen ...)

>Solange Du nicht auch hier korrekte
>Schreibformen anwendest, hat diese Aussage keinerlei Wert
gut! also wenn ich jetzt sagen würde du bist so richtig lächerlich, hat
dies auch keinen wert weil ich ja nicht auf groß- & kleinschreibung
achte g
oder wenn ich sage: der widerstand wird in ohm gemessen ...
(um die elektronik mitein zu beziehen)

>Auch Rechtschreibfehler "passieren" nicht immer.
>Tippfehler, ja, die sind etwas anderes.
oh ja entschuldige .... manche menschen sind ja fast schon göttlich und
machen keine fehler .... schon klar.

>Wenn Du schon vorgibst, ein "Verfechter der Kleinschreibung im
Netz"
>zu sein, dann könntest Du auch versuchen, wenigstens ein
>Argument zu nennen, das dafür spräche.
ok, muss ich zugeben. das war vielleicht falsch ausgedrückt.
ich meinte damit lediglich, ich schreibe immer alles klein.
warum? keine ahnung! vielleicht bin ich zu faul auf groß und
kleinschreibung zu achten oder die blöde shift- taste beim schreiben zu
drücken ...

mir persönlich ist es jedenfalls schei* egal ob jemand groß oder klein
schreibt seine fragen.
ok, hin und wieder (zb der post von unbekannter: da ergeben sich neue
deffinitionen dahinter) ist es schwer nen sinn zu finden.
aber in der elektronik - wie hier zb - ist dieses problem noch nie
aufgetreten - sind ja kein "deutsch-forum" sondern ein
"elektronik-forum"

p.s.: interessanter link



@ :::: (quad colon)

ganz deiner meinung - völlig lächerlich lol

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist natürlich gequirlter Schwachfug.
Da Nazis prinzipbedingt eher zu den geistig minderbemittelten
Organismen gehören, dürften gerade sie größere Probleme mit
Rechtschreibung und Umgangsformen haben als andere, normal oder
überhaupt denkende Zeitgenossen.

Meiner Ansicht nach lassen sich Nazis eher durch konsequentes Anwenden
von Grammatik-, Orthographie- und Interpunktsregeln einschüchtern; das
alles ist ihnen nämlich zu kompliziert. Wer nur guttural grunzen und
den rechten Arm hochreißen kann, der ist mit zivilisierten
Umgangsformen nicht vertraut.

Desweiteren hat all das auch mit Bildung zu tun, und wie auch in
anderen sogenannten Diskussionen in diesem Forum mangelt es gerade den
rechtsbraundumpfen Zeitgenossen daran.

Fazit:
Bildung ist nur durch noch mehr Bildung zu ersetzen.

Daß die Bild-"Zeitung" die ersten vier Buchstaben mit dem Wort
"Bildung" gemein hat, soll allerdings nicht darüber hinwegtäuschen,
daß damit die Gemeinsamkeiten auch schon aufhören.

Also ist auch genaues Lesen eine wichtige Fähigkeit. Man sollte also
auch Wörter voneinander unterscheiden können, die länger sind als vier
Buchstaben. Ob das wohl ein Nazi hinbekommt?

Achja:
Wenn wer meint, keine Groß- und Kleinschreibung zu mögen/brauchen, dann
soll er doch seine Beiträge auf Englisch verfassen. Und zwar korrekt.
Und in einem anderen Forum als diesem unterbringen.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch keine Lust Beiträge in Kleinschreibung zu lesen, nicht nur
weil es anstrengend ist, sondern weil die Qualität der Form eng mit der
des Inhalts zusammenhängt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rayden:

> > Allein durch den geschäftlichen
> > Charakter sind die nicht automatisch korrekt
> aha .... lt. der deffinition, müssten die also trotzdem
> voller rechtschreibfehler und grammatikfehler sein
> - äußerst interessant ...

Logik scheint nicht Deine Stärke zu sein, wie?

> > Solange Du nicht auch hier korrekte
> > Schreibformen anwendest, hat diese Aussage keinerlei
> > Wert
> gut! also wenn ich jetzt sagen würde du bist so richtig
> lächerlich, hat dies auch keinen wert weil ich ja nicht
> auf groß- & kleinschreibung achte

Nein, Logik ist eindeutig nicht Dein Ding. Auch nicht das Lesen
mehrerer Sätze und das Erfassen derer Bedeutung in einem Zusammenhang.

Also nochmal langsam zum Mitmeisseln:

Wenn Du behauptest, Du würdest Deine geschäftliche Korrespondenz in
korrekter Schreibweise hinbekommen, aber das noch nicht mal mit einen
Beitrag in diesem Forum unter Beweis stellst, dann hat die Aussage, daß
Du das angeblich hinbekommst, keinerlei Wert, da sie unbewiesen ist.

War das immer noch zu lang?

Na gut:
Solange Du es nicht schaffst, korrekt zu schreibe, glaube ich nicht,
daß Du das überhaupt kannst.

Klingt unfreundlich, nicht?

> (p.s.: wenn du so darauf achtest: _den_
> Geschäftlichen Charakter
> bitte und nicht: den geschäftlichen ...)

Wenn Du schon versuchst, mich zu korrigieren, dann doch bitte da, wo
ich Fehler mache.
Das Wort "geschäftlichen" wird hier klein geschrieben. Was verleitet
Dich dazu anzunehmen, daß das groß geschrieben würde?

> oh ja entschuldige .... manche menschen sind ja
> fast schon göttlich und machen keine fehler ....
> schon klar.

Auch hier ist es Dir wieder gelungen, mich nicht ansatzweise zu
verstehen. In einem gewissen Alter (sprich: nach abgeschlossener
Schule) sollten eigentlich alle in der Lage sein, fehlerarmes Deutsch
zu schreiben. Legastheniker, Analphabeten oder Leute mit anderer
Muttersprache sind davon ausgenommen.

Meine Güte, ich bin auch keine gottesgleiche Bildungskanone, kein
Altphilologe, Germanist oder ähnliches, aber mehr als die berühmten
"vier Jahre Volksschule" sollten doch drin sein, oder?

Übrigens ist es auch in der Elektronik manchmal äußerst wichtig,
korrekte Groß/Kleinschreibung zu verwenden; 1 mOhm ist was ziemlich
anderes als 1 MOhm.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Solange Du es nicht schaffst, korrekt zu schreibe_n_,
> glaube ich nicht, daß Du das überhaupt kannst.

Und das ist der Beweis, daß Tippfehler tatsächlich "passieren"
können.
Auch mir; Ihr könnt die Altarbestellung also rückgängig machen und
müsst auch keine neue Religion für mich erfinden. Bin wohl doch nicht
gottgleich.

Am Rande bemerkt: Kennt hier wer das fliegende Spaghettimonster?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rayden:

> ok, hin und wieder (zb der post von unbekannter: da ergeben sich
> neue deffinitionen dahinter)

Na, immerhin gibst Du zu, dass Groß- und Kleinschreibung eben doch kein
Selbstzweck ist, sondern zum Sinn beiträgt.

Allerdings sind das keine neue "Defintionen", sondern Unterschiede in
der Bedeutung.

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Am Rande bemerkt: Kennt hier wer das fliegende Spaghettimonster?
Ja, kenne ich.

Ich finde ein einfaches und fehlerarmes Deutsch ist eine Wohltat. Meine
Versuche sind zwar nicht immer von Erfolg gekrönt, aber versuchen kann
es ein jeder.
Klar sind einige der festen Meinung, dass es sich in der
Kleinschreibung schneller tippt. Naja, ich tippe hier auch nicht in
einem Zehn-Finger-System, eher mit 6..8, aber es geht auch schnell
genug.

Gruß Elektrikser

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ rufus

oh ja ... ich liebe solche "wortgefechte" g

das was du jetzt mit "keinen wert" gemeint hast ist mir nun klar -
aber du musst zugeben, in deinem vorheriegem post kann man durchaus
einen anderen schluss draus ziehen.

>Also nochmal langsam zum Mitmeisseln
echt genial - muss ich mir merken .... mitmeisseln lol

>Klingt unfreundlich, nicht?
ja genauso wie mein post oder?
wie man in den wald rein ruft, so kommts zurück - daher ....

>Was verleitet Dich dazu anzunehmen, daß
>das groß geschrieben würde?
also zuerst: dein erstes "das" nach dem komma gehört nun mit "ss"
geschrieben (neue deutsche rechtschreibung)
und was mich dazu verleitet ist auch schnell zu erklären:
also geschäftlich wird in dem fall groß geschrieben da aufgrund des
voranstehenden artikels dies ein dekliniertes adjektiv wird.

>Auch hier ist es Dir wieder gelungen, mich nicht ansatzweise zu
>verstehen. In einem gewissen Alter (sprich: nach abgeschlossener
>Schule) sollten eigentlich alle in der Lage sein, fehlerarmes
>Deutsch zu schreiben. Legastheniker, Analphabeten oder Leute mit
>anderer Muttersprache sind davon ausgenommen.
also da du ja - vorallem in letzter zeit - besonders gerne auf dem
alter deiner kontrahenten rumhackst: ja ich bin noch in der schule und
kurz vor der matura (=wird bei euch glaub ich abitur genannt)
jedenfalls maturiere ich in deutsch, englisch, mathe und
elektrotechnik.
vielleicht ist das ein grund von vielen, warum ich mir nicht die zeit
damit totschlage mich über leute zu ärgern die schreiben wie sie wollen
... oder einfach weil ich eben kein deutscher bin und eine merkwürdig
aggressive einstellung gegenüber allem habe - und bevor jetzt die
nächste streiterei entfacht: ich habe nicht gegen unsere nachbarn und
viele meiner verwandeten sind deutsche und auch unter den österreichern
und besonders den wienern gibts einen ganzen haufen asozialer,
vollidioten ....
aber um zum alter zurück zu kommen - ist es normal, je älter man wird
sich über immer lächerlichere sachen aufzuregen und dabei sich selbst
zu profilieren und über die abgeleistete schulbildung zu prahlen ??
weil dann will ich nicht alt werden, wenn auch ich zu einem mit mir
selbst und der welt unzufriedenem menschal werde ...
dafür ist das leben zu kostbar als sich permanent über so hirnrissige
sachen aufzuregen und zu motzen - seht es mal so: ok das leben, die
welt, die politik ist alles zu kotzen. aber ändert es etwas in eurem
4x4 großem abstellkammerl vorm computer über gott und die welt zu
lästern? natürlich nicht. also unternehmt endlich was (ihr pseudo
weltverbesserer) oder macht es so wie wir: leben und leben lassen ...

>Übrigens ist es auch in der Elektronik manchmal äußerst wichtig,
>korrekte Groß/Kleinschreibung zu verwenden;
>1 mOhm ist was ziemlich anderes als 1 MOhm.
ja stimmt - aber soviel ich weiß habe ich dies auch schon angedeutet in
meinem post - soviel zum thema bedeutung sehen, gell? g

>Und das ist der Beweis, daß Tippfehler tatsächlich "passieren"
>können.
genauso wie rechtschreibfehler passieren können - aber ein von grund
auf perfekter mensch macht ja nie fehler.
genauso wie wir in einer von grund auf perfekten welt, mit perfekten
menschen leben.
ach so ... schon wieder was vergessen ... perfekt ist man immer nur
selber, aber alle anderen nicht.
genauso wie im straßenverkehr: es fahren nur die anderen ein schaß
zusammen aber nie man selbst, gell? g

ich frage mich so langsam echt, wie die ganze "ich lebe auf meiner
eigenen kleinen insel"-art zustande kommen kann ...

sagte ich schon, dass ich wortgefechte liebe gg

>Am Rande bemerkt: Kennt hier wer das fliegende Spaghettimonster?
ehrlich gesagt nicht - was hats damit auf sich??

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Na, immerhin gibst Du zu, dass Groß- und Kleinschreibung
>eben doch kein Selbstzweck ist, sondern zum Sinn beiträgt.
hatte ich auch nie bestritten

>Allerdings sind das keine neue "Defintionen", sondern
>Unterschiede in der Bedeutung.
ja stimmt - tut mir leid. habe nicht die richtige ausdrucksweise
gefunden.



>Klar sind einige der festen Meinung, dass es sich in der
>Kleinschreibung schneller tippt
finde ich auch - aber wenn ichs mir so recht überlege macht es kein
sonderlich großen unterschied.

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub es ist besser wir diskutieren über das Fliegende
Spagettimonster als über die bescheuerte Rechtschreibung.
Mir fällt es gar nicht auf ob jemand groß oder klein schreibt.
Es fällt mir nur auf, dass es immer jemanden gibt der vom Thema
abweicht und über die Rechtschreibung meckert, obwohl der Sinn des
Geschriebenen eindeutig ist.
Und bis jetzt darf noch immer jeder so schreiben wie er will, außer
Beamte.

Autor: Mischa W. (luchs2a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach

nun eine eher rethorische Frage. Was wäre wenn zur Reform von 1996 nun
doch die allgemeien Kleinschreibung bzw. gemäßigte Kleinschreibung
gekommen wäre? Hättet ihr euch gefügt? Würden hier Diskussionen laufen
wie "wer ist denn so unfähig klein zu schreiben"?
Ich persönlich halte das "Buchstabenrichtige" schreiben und
formulieren einfacher Sätze für eindeutig wichtiger.

Mischa

ps: ja ich bin auch so einer der im i-net überwiegend klein schreibt.
da ich es wirklich nicht kann. lustiger weise wurde unlängst bewiesen
das leute mit LRS (lese rechtschreib schwäche) ein im verhältnis hohes
technisches verständniss haben. schade eigentlich (für mich, ich weiß)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn euch Kleinschreibfetischisten so viel am Kleinschreiben liegt, dann
solltet ihr eure nächste Bewerbung mal in der Form schreiben.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, die Person, die hier im Forum permanent klein schreibt,
schweigt. Mich hätte schon gerne die Motivation von Herrn Dinspel
interessiert, warume er dies macht.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
**Wer aber notorisch klein schreibt, oder (was noch schlimmer ist)
**permanent Substantive klein schreibt, dafür aber Verben und
Adjektive
**groß, kann sich sicher sein, dass mann ihn kaum respektiert.



**man könnte doch eine schöne kleine Funktion vorsehen die von jedem
**Posting das Verhältnis Kleinbuchstaben zu Grosbuchstaben überprüft.
**Unterschreitet dieses Verhältnis einen gewissen Wert wird das
Posting
**nicht aktzeptiert.



**Ich persönlich habe weder die Zeit noch die Lust mich über sowas
**aufzuregen. Davon bekomme ich nur noch mehr graue Haare. Ich (und
**das
**kann ich jedem empfehlen) antworte erst garnicht auf solche Posts.
**Wenn dann noch einigen Tagen die Frage nochmal nach oben geschoben
**wird weise ich auf die Kleinschreibung hin. Ändert sich nichts, hat
**der halt Pech.
**
**Es stimmt, der Ton macht die Musik. Wer blöd fragt bekommt keine
**Antwort. Wessens Shifttaste kaputt ist (alles drei auf einmal?)
**bekommt auch keine. Dann hat derjenige halt Pech. Ganz einfach.




**Leuten, die korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung bemühen,
**wird Arroganz von Leuten vorgeworfen, die gewissermaßen beim
**Schreiben dem Gegenüber ins Gesicht spucken.



**Wieso ignoriet ihr denn nicht einfach die (den) notorischen
**Kleinschreiber.


**Ich habe auch keine Lust Beiträge in Kleinschreibung zu lesen, nicht
**nur weil es anstrengend ist, sondern weil die Qualität der Form eng
**mit der des Inhalts zusammenhängt.





Ihr grenzt also Jeden aus der nicht mindestens ein annähernd perfektes
Deutsch in Schrift hinlegen kann.

Damit grenzt ihr vorallendingen eine Menge Ausländer und generell jeden
Anderssprachigen aus.

Also seid ihr Ausländerfeindlich und damit Neonazis bzw. Nazis sofern
noch ein lebender hier ist.

Ja und wenn ihr Neo-/Nazis seid dann seid ihr allerhöchstwarscheinlich
auch Antisemitisch.

Gut daß ich das so früh gemerkt habe daß dies ein Rassistennest ist.

Und ich dachte es ist ein Bastlerforum rund um das Thema
Mikrocontroller sei wo man sich locker unterhalten könne.

Offensichtlich verkehren hier viele notorische Querolanten.

Danke für die Aufklärung,ich vermerke es in der Liste und verabschiede
mich wieder.

Daniel

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tanz, Troll, tanz. Schneller, Troll, schneller. Wir wollen die Trolle
tanzen sehen. Tanz, Troll, tanz.

SCNR :-)

Autor: guter junge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an die korrektschreibfraktion:
ihr seid ein haufen verbohrter, intolleranter, spießiger,
selbstverliebter gestriger.

schämt euch.

posts löschen im offtopic bereich...(absurd und völlig spassbefreit)

klein- und falschschreiber ausgrenzen...(in einer zeit in der
integration eine der wichtigsten herausforderungen an unsere
zersplitterte gesellschaft ist)

mindergebildete herabwürdigen...(unter den blinden ist der einäugige
könig)

ludicrously

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Godwin lässt grüssen.
plonk *Forelle schmeiß* :)

(Ähnlichkeiten mit dem Heise-Forum sind weder zufällig noch
unerwünscht)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schrieb:

> ... sollten eigentlich alle in der Lage sein, fehlerarmes
> Deutsch zu schreiben.
> Legastheniker, Analphabeten oder Leute mit anderer
> Muttersprache sind davon ausgenommen.

Und Daniel sonderte ab:

> Ihr grenzt also Jeden aus der nicht mindestens ein
> annähernd perfektes Deutsch in Schrift hinlegen kann.
>
> Damit grenzt ihr vorallendingen eine Menge Ausländer
> und generell jeden Anderssprachigen aus.



Muss ich das noch weiter kommentieren?

Autor: Ausländer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel will ja nur provozieren .
Hat sich bestimmt noch nicht richtig über die Sachen "Kopp" gemacht
,
über die er schreibt .

Wenn Jugendliche sich ein bißchen im Forum austoben wollen ,
ist der offtopic-Bereich ja genau richtig .

Man muß nicht auf jeden Sch... antworten .
Im Heise-Forum z.B. , lese ich nur .

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.