mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Arbeitsweise DPO


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe da mal ne Frage zu der Arbeitsweies eines digitalen phosphor
Oszilloskops. Bei einem DSO ist ja die Abtastfrequenz abhängig von dem
gewählten Zeitbereich, bei einem analogen Oszilloskop wird ja immer mit
maximaler Abtastfrequenz abgetastet. Wie arbeiten denn nun DPO's?
Mir geht es speziell um die TDS30xxB Serie von Tektronix. Weil wenn ich
es da auf deren HP in den Datenblättern richtig gelesen habe, arbeiten
die auch immer mit der maximalen Abtastfrequenz. Ist dem so?

Für ne Antwort wäre ich dankbar.
MfG:
Sven

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei einem DSO ist ja die Abtastfrequenz abhängig von dem
> gewählten Zeitbereich,

Stellt man das in einen Zusammenhang mit der Speichertiefe, wird auch
klar, warum das so ist.

Angenommen, ein Oszilloskop hat eine Speichertiefe von 4K, dann kann es
bei 1 MSample/sec gerade 4 Millisekunden speichern.
Wird ein Zeitbereich von beispielsweise 1 msec/div gewählt, genügen so
die gespeicherten 4 Millisekunden nicht, um einen vollständigen
Bildschirminhalt zu speichern. Folglich muss in dieser Betriebsart mit
reduzierter Samplerate gearbeitet werden.

> bei einem analogen Oszilloskop wird ja immer mit
> maximaler Abtastfrequenz abgetastet.

Äh, nein. Da wird gar nichts abgetastet und eine Abtastfrequenz gibt es
erst recht nicht.

Eine recht ausführliche "Erklärung" des Begriffes DPO findet sich auf
der Tektronix-Website; ich würde das sehr frei als eine
Weiterentwicklung von DSOs auffassen, bei denen die Bildaktualisierung
ähnlich schnell und präzise wie bei einem analogen Oszilloskop erfolgt.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> bei einem analogen Oszilloskop wird ja immer mit
>> maximaler Abtastfrequenz abgetastet.
>
>Äh, nein. Da wird gar nichts abgetastet und eine Abtastfrequenz gibt
es
>erst recht nicht.

Ja, war falsch. Meinte, dass die Bandbreite durchgehend gleich ist.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.