mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Einfacher RelaisController?


Autor: Pascal Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich brauche eigentlich was ganz einfaches:

Einen Controller zum an den PC anschließen (Schnittstelle relativ
egal), womit ich dann über den PC ein paar Schalter ersetzen kann. Z.b.
den Lichtschalter, so dass ich von PC aus Licht an/aus schalten kann.

Hab mir hier mal das Tutorial angeschaut, aber das beschäftigt sich ja
eher mit programmierbaren Logikbausteinen.. Sowas brauche ich ja gar
nicht weil die Befehle ja direkt vom PC kommen sollen..

Als Software wäre mir am liebsten ein Kommandozeilenprogramm damit ich
das Ganze noch in eine schöne GUI einbinden kann.

Was brauche ich da alles?

Danke + Grüße
Passi

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Bei Conrad gibts einen "Vellemans"-Bausatz für den USB-Bus, mit
Schraubklemmen für die Ausgänge, CD mit DLL für Windows und ein
einfaches Beispielprogramm liegt bei. Die Anleitung ist bei Conrad.de
als PDF abrufbar
73
Christoph

Autor: Pascal Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kannst Du mir mal die Produktnummer geben? Ich find bei der Suche nach
"Vellemans" nur Oszilloskope irgendwie..

Danke + Grüße
Passi

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestell-Nr. 191003 - 62
Ob die URL mehals einmal gilt weiß ich nicht:
http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flNl...
oder such nach der Bestell-Nr
gibts als Bausatz, den hab ich mir gekauft oder fertig aufgebaut

Autor: Pascal Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok Danke!

Sieht ja schonmal gut aus :)

Seh ich das richtig (sorry ich bin Elektrotechnisch kein bisschen
informiert ^^) das ich dann einfach z.B. einen der digitalen Ausgänge,
die ich dann ja über Delphi etc. steuern kann, mit einem Kontakt eines
Druckknopfes verbinden kann, und wenn ich den dann "drücken lassen"
will, da kurz eine 1 an den entsprechenden Ausgang anlege?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an :-)

Einfach mal in der Produktbeschreibung lesen:

<Quote>
8 digitale Ausgangsschalter mit offenem Kollektor (max. 50 V/100 mA,
LED-Anzeige auf der Platine) · 2 analoge Ausgänge (0 bis 5 V,
Ausgangswiderstand 1K5) oder PWM 0 bis 100 % "offener Kollektor"-
usgang (max. 40 V/100 mA. LED Anzeige auf der Platine)
</Quote>

Mit 230V ist da also nichts.
Aber dazu kann man dann ja zb. ein entsprechendes Relais nehmen.

Autor: Pascal Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah Danke! (Kann ich ja nicht wissen das man 50V nicht mit 230V verbinden
darf ^^)

Puh ich glaube ich muss mir dazu erst mal noch ein paar Grundlagen
beibringen. Ich wüsst jetzt nämlich nicht genau wie das mit dem Relais
dann geht ^^... blöd das ich das nicht in der Schule hab sowas, da
gehts nur um das Pogrammieren von Logikbausteinen aber verkabeln oder
so müssen wir da gar nichts ^^...

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest auch einen einfach µC bemühen + Relais udn dan per UART
steuern das wäre dan direkt von Delphi aus z.B. ansteuerbar :)

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Ach ja wenn du Sehr starek lasten schalten willst gibt es bei Pollin
z.B. günstige Hochlasrelais (mehrere A bei 230V und Induktiver Last)

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal die optischen Relais von Sharp an, die gibts auch bei
Conrad z.B.:
S202S12 RELAIS Artikel-Nr.: 162558 - 62
die schalten teilweise im Nulldurchgang, dann fließt kein hoher
Einschaltstromstoß
Einfach wie eine Leuchtdiode über Vorwiderstand ansteuern
73
Christoph

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.