mikrocontroller.net

Forum: Offtopic wer kennt diesen Blechstreifen?


Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Plötzlich und unerwartet" lag auf meinem Tisch der im Anhang
beigefügte Blechstreifen (1 mm dickes Blech).

Drauf steht "TOP L" bzw. "TOP R"


Kein Mensch hier kann sich erklären was das für ein Teil ist und woher
und wie es auf den Tisch kommt.

Möglicherweise (aber sehr unwahrscheinlich) steht es im Zusammenhang
mit einem Brother DCP-110C, welcher ebenfalls kurz auf diesem Tisch
stand.

Wer kennt das Teil und kann mir verraten was es ist?

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier noch der Anhang

Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Entsicherungsbleche" zum Ausbauen von Autoradios sehen ähnlich aus?!?

Autor: Richard W. (thunderstorm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entriegelungs-Werkzeug für Autoradios. Dei sind auch 2-teilig.

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm.. sei beruhigt, ich ruf die Polizei schon nicht an. (nur, wenn du
mir auch nen Radio besorgst)
;)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt, das ist definitiv um Autoradios auszubauen.

Autor: Alex Trusk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seid ihr euch da sicher?

Ich finde es fuer einen "Autoradioentriegler" etwas zu gross.
Ausserdem sieht es stark gebraucht aus. Normalerweise benutzt man sowas
nur 1-2 mal, und ansonsten vergammelt sowas zusammen mit der Anleitung
zum Radio in irgendeiner Schublade.

gruss, alex.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für de Unterstützung.

Ich hab inzwischen rausbekommen was es war: Auf dem Schrank stand noch
einen Karton vom Becker Navim, der im Wagen meines Vaters eingebaut
ist. Der Navi-Karton wurde vorhin runter gestellt, um an den Karton für
Fotopapier dranzukommen, um den Eingangs genannten Drucker nach
reparatur auszuprobieren.

In dem Karton (bzw. aus dem Karton) für den Navi war dieses Teil drin.
Das ist dann unbemerkt rausgefallen, und lag da so rum.

Da der Navi direkt vom Händler eingebaut wurde, und die Kiste dann
komplett auf dem Schrank landete, ist das auch nicht weiter
aufgefallen, daß in irgendeiner Ritze dieser Haken drin war.


So hat dann doch noch alles ein gutes Ende gefunden

Autor: Stevko (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

na da möchte ich doch auch mal meinen Tipp abgeben!

Wenn man sich das Teil genauer ansieht, findet man auf der linken Seite
eine Einkerbung sowie rechts oben eine Aussparung für eine Art Führung.
Demzufolge könnte es ein Umlenkhebel sein, wobei der Drehpunkt in der
Mitte des ca. 20mm großen Loch ist.
Deiner Beschreibung nach(Top L/R) wird das Teil senkrecht eingebaut und
die Aussparung zeigt nach unten.
Montagemäßig dürfte der Blechstreifen auf eine Welle/Zapfen
aufgeschoben werden. In der Aussparung (rechts im Bild) sitzt eine
Führungsschiene.

Gruß
  Stevko

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... na das ist ja peinlich!

Viel zu spät und dann auch noch grottenfalsch.
Wo hat sich denn mein Beitrag im Netz nur rumgetrieben?
Werde mein unendliches Schamgefühl in einer Flasche Wein ertränken.

Gute Nacht
  Stevko

Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...na dann Prost!

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber hat sich viel Mühe gegeben und nachgedacht.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das muß ich auch loben. Nach dieser Fleissarbeit ist die Flasche
Wein durchaus berechtigt und angebracht.

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... mit verquollenen Augen aufwach / Wo bin ich hier? / ist das meine
Wohnung? / in's Internet schauen / oh war doch nicht so schlimm, gab
sogar ein Lob / vor Freude wieder eine(viele) Flasche(n) aufgemacht /
Bewustsein verloren...

Ne jetzt mal im Ernst.
Am Anfang fand ich den "Autoradioentriegler" gar nicht mal so falsch,
aber als Alex da Zweifel anmeldete habe ich in eine andere Richtung
überlegt. Danke für das Lob!

Gruß
  Stevko

Autor: Sven W. (svenw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde das Teil zu komplex aufgebaut. Vielleicht wurde es nur als
"Autoradioentriegler" missbraucht :-0. Für mich sieht es wie ein Teil
einer Maschine aus.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven
nee, das passt schon. Beim becker Navi sind keine runden Löcher zurm
Rauszupfen des Radios, sondern es sind längliche Schlitze.

Das der Ring etwas dickeren Durchmesser hat, und durch die Crimpung
etwas versteift ist, macht auch Sinn. Einzig für die  von Stevko
identifizierte Aussparung habe ich keine Erklärung. Ich werd mir nach
Weihnachten mal das 590 Seiten dicke Handbuch zum Navi durchlesen udn
dann berichten, wofür die Aussparung ist.

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meistens ist sowas für die Entriegelung der Frontblende...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.