Forum: Offtopic Ladungserhaltung bei der Influenzmaschine


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stefan H. (fourier)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

hier ein Video zu einer klassischen Influenzmaschine:

[[https://www.youtube.com/watch?v=XRudXRiyUoI]]

Meine Frage betrifft die Ladungserhaltung bei der Erzeugung der 
elektrostatischen Aufladung. Wenn die Schleifkontakte immer mehr 
Ladungen von den Kontakten auf den sich drehenden Platten abnehmen, 
können die Ladungen dann nicht aufgebraucht werden? Wenn man das ganze 
im Vakuum betreibt, können die Ellektronen nicht durch Ionisation der 
Luftmoleküle nachfließen.

Allgemein: Kann man aus einem Körper einer bestimmten endlichen 
Abmessung niemals alle Ladungen (Elektronen) durch elektrostatische 
Prozesse "herausholen"? Wird es immer Prozesse geben, die die Ladungen 
wieder auffüllen?

Gruß

von Heiko G. (heikog)


Lesenswert?

Nein, das ist wie bei einem normalen Generator mit Spulen und Magneten, 
da ist der Strom ja auch nicht irgendwann zuende weil keine Elektronen 
mehr da sind.

Das ist bei einer Wimshurstmaschine genauso, die Metallflächen auf den 
Scheiben transportieren nur Ladung von einer zur anderen Seite, und über 
die Kugeln und einen Funken wird der Stromkreis geschlossen.

Wenn man keinen Strom entnimmt wird die Spannung immer weiter steigen, 
so lange bis die unvermeidlichen Kriechströme/Sprühentladungen usw. 
genau so gross werden wie die von der Scheibe transportierten Ladungen.

Allgemein kann man auch nie alle Elektronen "herausholen". Beweglich 
sind nur die Elektronen im Leitungsband (oder bei Metallen siehe 
'Elektronengas'), die restlichen bleiben fest mit dem Atom oder Molekül 
verbunden.

von Dirk J. (dirk-cebu)


Lesenswert?

Und schon wieder ein neuer Stefan Hackbusch Thread.
Hast Du eigentlich nichts besseres zu tun als Lehrbücher und YT-Videos 
nach Problemen abzuklappern und dann diese als eigene Fragen ins Forum 
zu stellen?
Und es gibt immer wieder Leute, die jede Sch...frage beantworten müssen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.