mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eigene EEP Datei für EEPROM bauen.


Autor: Olaf Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo noch einmal.

Wie kann ich mir eine EEP Datei erzeugen. Mir steht das AVR STudio und 
das VMLAB zur Verfügung. Kennt jemand den Aufbau. Scheinbar wird so 
etwas wie eine Checksumme gebildet ..

1000 Dank für Eure Hilfe.
Gruß Olaf

Autor: Stefan Heindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit dem AVR-Studio ist das ganz einfach. Du schreibst einfach unter 
deinen assembler Code die direktive ".ESEG" und .ORG 0000  (nützt glaub 
ich nix aber schadet auch nix, sicher ist sicher).

Dann kannst du mit .DB <Zahl> immer ein Byte schreiben.
du kannst auch mit .DB "ABCDE" Texte im EEProm ablegen, auch 
Sprungmarken funzen.

Wenn du dann kompilierst, dann macht er dir zum Hex-File auch noch ein 
*.eep File fertig, das kannst du dann zum Schreiben benutzen, und die 
Checksumme is auch schon drin ;)

Hoffe, das trifft deine Frage

Gruss Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.