mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung kostenlose windows entwicklungsumgebung


Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
für mein nächstes projekt will ich ein terminal in windows schreiben,
welches auf die serielle schnittstelle zugreifen kann. was würdet ihr
mir da empfehlen? es muss kostenlos sein, da ich mir kein teures visual
basic kaufen kann. dos darf es nicht sein.

mfg

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kostenlos.... nun wird's schwierig. Ich kann dir Purebasic empfehlen.
Um die Schnittstellen zu nutzen werden allerdings besser API oder Com
Schnittstellen benutzt. Schau dich mal im Forum von Purebasic um, da
gibt es ein Hardwareforum.
Schrittmotoransteuerungen für eine Fräsmaschine, Pyrotechnik über RS485
und andere Projekte sind schon damit gemacht worden.
http://forums.purebasic.com/german/

Die Vollversion kostet 59 Euro und es gibt ein Recht auf lebenslange
Updates. Wenn dann über Andre kaufen.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einzelnen Versionen des Visual Studios sind aktuell gratis und für
deine Zwecke mir als ausreichend - die Programmiersprache kannst du dir
aussuchen (C++, C#, ...).

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann ist Visual C++ gratis? Das wäre ja eine tolle Nachricht,
erbitte mehr Informationen...

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

das da
http://msdn.microsoft.com/vstudio/express/visualc/ und das Platform-SDK
ermöglichen Entwicklung von nativen Windowsprogrammen in C++. Es fehlen
aber wohl solche Sachen wie MFC. Ich würde da eher den Weg über C# und
die entsprechende Express Edition von M$ gehen. Ist auch kostenlos und
bringt einen ordentlichen GUI-Builder mit.

Matthias

Autor: Chris (logged out) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Visual Studio gibt es zur Zeit in der sogenannten Express-Edition
kostenlos:
http://www.microsoft.com/germany/msdn/vstudio/expr...

Bei dieser Version fehlt allerdings das Platform SDK, das man sich aber
ohne Probleme getrennt herunterladen kann.

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@chris
ja visual basic express hört sich doch gut an. c oder c++ kann ich
leider nicht besonders gut. wo kann ich mir denn dieses Platform SDK
runterladen?
danke schonmal!

mfg raoul

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Express-Edition ist nur ein Jahr lang kostenlos.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also für mich ist die dann schon mal komplet kostenlos, da ich sowieso
mindestens einmal im Jahr den Rechner neuinstallieren muss.

Gruß
   Sascha

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Python und pySerial. Kostenlos, einafch, schnell, platformunabhängig.
Graphische Ausgaben problemlos mit Tkinter oder, ganz rudimentär, mit
graphics.py machbar.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> mindestens einmal im Jahr den Rechner neuinstallieren muss.

Hmm, du benutzt Linux? Aber die genannte Software läuft nur unter
Windows, hast da wohl was falsch verstanden.

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tanz, Troll, tanz. Schneller, Troll, schneller.

Matthias

Autor: Weinga-Unity (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, vielleicht ist folgende Kombination was für dich:

http://www.lazarus.freepascal.org/
+ RS232-Componente http://sourceforge.net/projects/comport/

Weiß net, ob die COMPORT-Componenten auch mit dem dem
freepascal-Compiler läuft, denke aber schon. Wenns funktioniert, bitte
melden.

mfg W.K.

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Tanz, Troll, tanz. Schneller, Troll, schneller.

>Matthias

was willst du uns damit sagen?

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

meine (immer wieder leicht modifizierte) Standardreaktion auf ,,,,
alias :::: alias .... alias Hubert. Sobald er auch nur eine noch so
mickrige Gelegenheit sieht auf "einem quelloffenen Betriebsystem"
herumzuhacken tut er es mit einer Hingabe die man sonst nur von Helmut
Kohl beim saumagenvertilgen kennt.

Matthias

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Visual Studio Express Versionen sind ein Jahr lang kostenlos zu
bekommen, laufen aber zeitlich unbegrenzt und dürfen auch kommerziell
verwendet werden (!!!). Die deutschen Versionen gibt es (soweit ich
sehe) momentan nur zur direkten Installation von der MS-Hompage aus.
Die englischen Versionen kann man auch als Image runterladen und dann
Installations-CDs brennen.

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo hab da nun mal ein bisschen herumexperimentiert. komme aber nicht
weiter, als zahlen auszugeben. wie kann ich diese zahlen in buchstaben
umwandeln? dieser asc(...) befehl geht irgendwie nicht oder ich benütze
ihn falsch. hat jmd das schonmal gemacht?

kurz: wie ascii-zahl in buchstaben umwandeln

mfg

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C: itoa() und Konsorten
python: str() ;-)

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok habs geschafft danke an alle. asc(..) war der falsche befehl. ich
habe den chr(..) gebraucht!
mfg

Autor: Markus Sandner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann gäb's da noch die gesamte Personal Edition von Borland:
http://www.borland.com/downloads/index.html
gewünschte Sprache auswählen, die Personal Edition herunterladen und
dann noch den key ;)
Dazu muß man sich registrieren, einfach extra freemail addresse
einrichten und vergessen ;)
Und dann gibt's auch noch OpenWatcom und den IntelCompiler ...
Hoffe weitergeholfen zu haben,
Markus

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal eine Frage an die Visual C++ (6.0, MFC )Anwender die auch
gleichzeitig (nicht Bedingung) in Borland Delphi programmieren.

Gibt es auch in die IDE installierbare Komponenten ala Borland Delphi?
Gibt es Komponenten Websites ala www.torry.ru auch für Visual C++, wenn
ja welche ?
Wie werden unter Visual C++ komplexere GUI-Anwendungen bzw. Dialoge
entwickelt mit Tabbed Notebooks, Memos, Treeviews, Frames ? Muß man
sich diese Komponenten alle einzeln von verschiedenen Homepages
runterladen und dann während der Laufzeit erzeugen? Gibt es einen
empfehlenswerten GUI-Builder für MFC basierte Applikationen (ala
Delphi) ?

Mir geht es dabei hauptsächlich um MFC-Anwendungen. Mit Delphi habe
ich schon größere Anwendungen entwickelt, mit Visual C++ nur (GUI lose)
nur DLL's.

Vielen Dank
Dirk

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komponenten für alles Mögliche gibt es in Form von ActiveX-Komponenten,
die sich mit MFC recht unkompliziert nutzen lassen. Der Visual
C++-eigene GUI-Builder (der Resource Editor) kommt auch mit eingefügten
Komponenten klar.

Beispiele finden sich beispielsweise unter www.codeproject.com.

Ich würde allerdings nicht dazu raten, jetzt noch die Programmierung
der MFC zu erlernen. Einerseits wird die von Microsoft wohl nicht mehr
weiterentwickelt (unter anderem wegen der Dotnet-Geilheit),
andererseits ist die nicht ganz ohne Grund auch recht unbeliebt. Das
hat mit der teilweise erbärmlichen Dokumentation und der extremen
Unstrukturiertheit der MFC zu tun, der man ihr Alter halt doch deutlich
ansehen kann.

Wenn man die MFC kennt, dann kann man damit auch anständige Programme
erstellen, aber das erfordert viel Übung und Verständnis nicht nur der
Funktionsweise der MFC, sondern von bestimmten grundlegenden
Windows-Funktionalitäten, da die MFC diese so gut wie gar nicht
abstrahieren.

Sinnvoller erscheint mir die Verwendung einer sauberen und portierbaren
GUI-Bibliothek, hier sind Qt und wxWidgets reizvolle Kandidaten. Zu
wxWidgets gibt es mit DialogBlocks einen recht günstigen GUI-Builder,
der mehr und mehr zur vollständigen IDE mit Projektverwaltung etc.
mutiert.
wxWidgets und Qt existieren sowohl in Ausführungen für Linux und MacOs
X. Qt ist unter Linux die Grundlage des Desktops KDE, nur um mal eine
große Applikation zu nennen.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus, vielen Dank für Deine Antwort, ich sehe das ähnlich wie Du,
obwohl ich persönlich wohl Delphi den Vorzug geben würde, wenn man mal
Linux außer acht lässt oder lassen kann. Leider sind viele Firmen nicht
so variabel, wohl weil es auch einen gewissen Grundstock an
Software(-Sourcen) gibt, der weiter geflegt werden muß. Ich muß also
wahrscheinlich an den MFC noch dran bleiben.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Delphi ist auch unter Linux eine Option - da heisst das ganze Kylix.

Ich selbst arbeite seit etwas über zehn Jahren mit der MFC - das
Argument mit dem "legacy code" ist mir seeeehr vertraut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.