mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung m20 terminal


Autor: Steffen Dall (steffend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich habe mir gestern ein m20 terminal gekauft und es an meinen rechner
mit einem null modem kabel angeschlossen an com2. so aber was mach ich
nun? die offzielle pdf datei gibt nicht viel her. ich komme an das
terminal an sich ja nicht ran als das ich befehle geben könnte.

habe es mit hyperterminal, gsmsend und mit smsclie14 probiert. und
funktioniert hat es nicht.

die lampe leuchtet konstanz, also scheint das terminal zu funktionren.

nur wie bekomme ich zugriff darauf? wäre nett wenn jemand ein prog oder
etwas in der art wüßte. oder weiß ob ich schon beim anschließen etwas
falsch gemacht habe.

ich möchte mit dem programm eigentlich nur sms empfangen und senden
können und archivieren.

danke im voraus

Autor: Steffen Dall (steffend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja und ich benutze xp professional

Autor: Andreas Auer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich hab mal für ein Projekt das TC35 GSM Modul verwendet. Die
Ansteuerung sollte mit deinem Modul nicht sehr viel anders sein. Ich
glaube aber, dass das M20 noch den PDU Mode (glaub schon dass der so
heisst) verwendet. D.h. die Zeichen bei einer SMS werden auf 7 bit
reduziert. Damit sparst du dir praktisch nach 8 Zeichen 1 Byte an
Speicher und kannst mehr senden. Nur die Umwandlung ist dann etwas
komplizierter!
Zum Testen des Moduls sollte Hyperterm eigentlich reichen. Versuch mal
folgendes:

1) Hyperterm öffnen und richtigen Port einstellen an dem das Modem
hängt. Baudrate sollte relativ egal sein 19200 ist aber immer gut; 8
Datenbits und 1 Stoppbit. Kein Handshake und auch keine
Flusskontrolle.
2) Jetzt gibst du "AT" ohne Anführungszeichen ein und bestätigst mit
ENTER.
3) Das Modem sollte dir jetzt mit "OK" antworten. Wenn das so ist,
dann funktioniert die Verbindung auf jedenfall mal.

mfg
Andreas

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe kein M20 mehr hier, aber soweit erinnert:
- Sicher mit dem Nullmodemkabel? Wenn recht erinnert, wird nur ein
normales Kabel benoetigt, ohne "Ueberkreuzungen".
- LED war im Normalbetrieb nicht dauernd an, sondern hat geblinkt.
Koennte sein, der es erst "blinkt", wenn Modem im Netz eingebucht
ist. Also PIN angegeben etc. Testweise PIN-Abfrage der SIM-Karte mit
einem Mobiltelefon deaktivieren.
- Den von Andreas vorgeschlagenen Test (AT->OK) mit verschiedenen
Baudraten ausprobieren, koennte sein, dass ein "exotische"
Konfiguration gespeichert ist. Sobald Kontakt: Factory-Default laden
(AT-Befehl dafuer steht in der Dokumentation). Fuer solche Tests eignet
sich das bray terminal (google findet) besser als Hyperterm.
- Beim M20 war SMS im Text-Modus moeglich.

Autor: Steffen Dall (steffend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

danke für die tipps.

habe es nun mit hyperterminal probiert. allerdings habe ich kein
eingabefeld gefunden um den test zu machen. wo könnte das also sein? so
groß ist das porgramm ja eigentlich nicht, als ich das übersehen haben
könnte.

das bray terminal habe ich auch ausprobiert. selbes problem, den test
kann ich da auch nicht machen.

die pin abfrage habe ich vorher deaktiviert.

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Sicher mit dem Nullmodemkabel?
Nein , muß normales Kabel sein !


-LED war im Normalbetrieb nicht dauernd an, sondern hat geblinkt.
 blinkt  =  kein Netz
 leuchtet = eingebucht im Netz

Rufe das Modem mal an dann sollte am hyperterminal
ein „RING“ ankommen

Die Datei m20_tb_v8_3_deutsch.pdf hast du ?

Autor: Steffen Dall (steffend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, die datei habe ich nicht. ich habe nur das handbuch zu dem modem
als pdf. ich werde versuchen mir sie zu besorgen

anrufen hat nichts gebracht, allerdings verwundert das ja nicht, wenn
das wirklich an dem kabel liegt.

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weis nicht ob da jetzt ein unterschied zu deiner ist aber wenn
du eine Email Adresse hast kann ich es ja mal senden
ist aber 4,6 MB.

Wenn du mit dem Kabel nicht sicher bist da messe es mal durch
sollte 1:1 sein

Hans-Hans(at)gmx(dot)de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.