mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motorsteuerung


Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Bin grad auf der Suche nach einem IC, mit dem ich einen einfachen 
Gleichstrommotor (ca. 6-12V) und wenig Storm max 500mA in Drehzehl und 
Richtung regeln kann.
Ich hab mal gesehen, dass das nur mit einem einzigen Ausgang geht - 
genau sowas such ich.

Also mittels PWM.
Bsp:
Bei einer Pulsweite von 100us steht der Motor still. bei 150us dreht er 
sich mit 100% rechts, mit 50us zu 100 % links.
Ich glaub Servos funktionieren so - ich suche einen IC, der genau das 
leistet!

Danke! Steffen

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen,
nimm den TB6549 von Toshiba! PDF 149KB im Anhang.

Autor: Gerhard Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Steffen ,

wenn du es nicht mit einem Prozessor machen willst
gibt's den Servo-IC NE544 zB bei Nessel.

Gruss Gerhard

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen,
Also ein Servo-Motor ist kein "normaler Gleichstrommotor", sondern ein 
Motor bei dem schon eine Regelelektronik integriert ist. Ein solcher 
Servo dreht sich in dem Sinne auch nicht kontinuierlich, sondern läßt 
sich nur in Bezug auf seinen Drehwinkel einstellen. Was du machen willst 
ist eigentlich auch ziemlich einfach. Du wirst aber wohl keinen 
Mikrocontroller finden, mit dem du ohne weitere externe Hardware einen 
DC-Motor steuern kannst. Du wirst zusätzlich eine so genannte 
H-Brückenschaltung brauchen. Es gibt aber natürlich auch gleich ICs, in 
denen eine bzw. mehrere komplette solche H-Brückentreiber intergriert 
sind (z.B. L293 - siehe Datenblätter-Bereich).

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas:
Ein Servo, wie du es meinst (also aus dem Modellbaubereich) arbeitet
qausi nach dem Prinzip wie es Steffen beschreibt, nur dass an sein
Getriebe ein Poti gekoppelt ist, das einen aktuellen Ist-Wert liefert.
Ist der Ist-Wert gleich dem Soll-Wert, bleibt das Ding stehen.
Entkoppelt man nun das Poti von der Mechanik, hat man eine
Nullstellung. Je nachdem wie lang der Impuls (Sollwert) am Eingang ist,
dreht sich der Motor in die eine oder in die andere Richtung.
Der NE544 ist einer der ältesten Bausteine überhaupt für solche
Sachen.
Bei der C-Apotheke gibt es den M51660L von Mitsubishi, der auch in
deren Mini-Fahrtregler (eigentlich ja Drehzahlsteller... aber die
meisten Leute sagen ja auch Schraubenzieher, obwohl der nur
(Stahl-)Schrauben zieht, wenn er magnetisiert ist... nur so am Rande)
eingesetzt wird.

Da kann man auch dickere Transistoren (BD135/136; 1A) anschliessen.
Vorteil bei der C-Apotheke: Man kann sich den Schaltplan bzw. die
Bauanleitung runterladen...
Ich habe übrigens keine Probleme da zu kaufen, wenn es in der Nähe ist,
und vor allem jemand anders die Rechnung bezahlt...

Gruß Rahul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.