mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Matlab:Zufallvariable


Autor: Othman-zraouti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemanden helfen
ich muss ein sinus signal mit t= 60 s; und  eine zufall frequenz
zwischen 100 und 1000 hertz zeichen.
und dazu pausen zwischen 1 und 10 sekunden.
die zufall variable n hab ich schon nur wenn ich die in der sinus
funktion rein setze bekomme n fach  signale.

Autor: Michael Dittrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zufallsvariable darf ja nicht jedesmal neu initialisiert werden, sie
muss ja für eine gewisse Zeit konstant bleiben, sonst kommt da nur
Rauschen bei raus.

Autor: Othman-zraouti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab die Zufallvarialble auch nur einmal inatialisiert.das weitere
problem liegt auch wenn ich t einsetze zeigt mir den compliler das ein
fehler hab beim Matrix demonsion .so weit bin ich gekommen.ich wurde
dir dankbar wenn du dir das programm anguckt .


n=10;
x=rand(1,n);
f=50*(0.15+(0.1.*x));
tA= 1./f;
t=0:60;
y=sin(t*2*pi*tA.*f);
plot(t,y);

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du versuchst eine 1x61-Matrix (t) mit einer 1x10-Matrix (n) elementweise
zu multiplizieren. Dass das nicht funktionieren kann sollte klar sein.

Ich verstehe nicht was du damit überhaupt erreichen möchtest. Einen
einzelnen Sinus mit zufälliger Frequenz bekommst du so:

t = 0:0.0001:0.01;
f = 100 + 900 * rand()
y = sin(2*pi*f*t);
plot(t,y);

Autor: Othman-zraouti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry aber ich noch nicht gut vertraut mit Matlab. ich bedanke mich für
alles .das hat mich sehr gut weiter geholfen.
bis dem nächst

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.