Forum: Haus & Smart Home [OS-HB] Steckerbelegung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von 123 (Gast)


Lesenswert?

in diesem Thread bitte nur das themen Steckerbelegung,

zusammengefasste info's findet man später unter:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Hausbus_Diskussion

Geeinigt haben wir uns mehr oder weniger schon auf Cat5 Kabel und RJ-45
stecker.

Die "Norm" sieht für can folgende steckerbelegung vor:

1   CAN_H   CAN bus line (dominant high)
2   CAN_L   CAN bus line (dominant low)
3   CAN_GND   Ground  0 V  V-
4   -   Reserved
5   -   Reserved
6   (CAN_SHLD)   Optional CAN Shield
7   CAN_GND   Ground  0 V  V-
8   (CAN_V+)   Optional external voltage supply Vcc
s.h: http://www.interfacebus.com/Can_Bus_Connector_Pinout.html

zum vergleich:
Ethernet 10BaseT (Twisted Pair) Pin #   Signal Name   Function
1   TD+   Transmit Data
2   TD-   Transmit Data
3   RD+   Receive Data
4   NC   No Connection
5   NC   No Connection
6   RD-   Receive Data
7   NC   No Connection
8   NC   No Connection

von 123 (Gast)


Lesenswert?

Mein vorschlag:

CAN "norm" belegung und:

Pin 4 und 5 würde ich für den can-rückkanal benützen(Physikalisch
Stern
aber logisch Strang/Linie)
6+8 für spannungsversorgung 5V und 12V

Pin 1,2,4 und 5 sollten bei der Hardware auf jumper liegen. damit man
einen abschlusswiderstand "einjumpern" kann. Pin 1,4 und 2,5 sollten
auch nur mit jumper verbunden werden, damit man 4 und 5 auch für andere
Funktionen benützen kann.

von Stefan Kleinwort (Gast)


Lesenswert?

> Pin 4 und 5 würde ich für den can-rückkanal benützen(Physikalisch
> Stern

Sehe ich auch so.

> aber logisch Strang/Linie)
> 6+8 für spannungsversorgung 5V und 12V

5V würde ich auf jeder Platine separat erzeugen -> Störfestigkeit.
12V und GND ev. doppelt kontaktieren, um niederohmiger zu werden
(wichtig, wenn "irgendwo" Relais geschaltet werden sollen).

Gruß, Stefan

von Ithamar G. (antimon)


Lesenswert?

Da hier schon länger nichts mehr diskutiert worden ist, würde ich
vorschlagen, dass wir das Thema zum Ende bringen und die Resultate ins
Wiki eintragen - dann hätten wir das schon mal erledigt.

Damit wir uns nicht zu weit von der Norm bewegen würde ich folgendes
Pinout vorschlagen für Cat.5:

1   CAN_H      CAN bus line (dominant high)
2   CAN_L      CAN bus line (dominant low)
3   CAN_GND    Ground  0 V  V- [optional]
4   CAN_H_RET  returning CAN bus line (dominant high) [optional]
5   CAN_L_RET  returning CAN bus line (dominant high) [optional]
6   (CAN_SHLD) CAN Shield [optional]
7   CAN_GND    Supply Ground  0 V  V- [optional]
8   (CAN_V+)   Voltage supply Vcc +15V [optional]


15 Volt für die Spannungsversorgung deshalb, damit auch der
Spannungsabfall der Leitung berücksichtigt wird und trotzdem noch 12V
zur Verfügung stehen. Eventuell sogar 18 Volt, denn der Linearregler
(sofern man einen verwendet) schluckt auch ein wenig...
Bei der Stromstärke sollte man auch eine Festlegung treffen, damit man
eine gewisse Mindest-Kabellänge voraussetzen kann.
Langen 500 mA?


Als nächstes wäre der Vorschlag, die Pinbelegung für D-SUB zu
übernehmen, da dieser Stecker auch verwendet werden könnte. Dann kann
sich jeder aussuchen, was er haben möchte.

1    +15V
2   CAN_L
3   CAN_GND
4   0V
5   CAN_SHIELD
6   0V
7   CAN_H
8   —
9   +15V

So, wieder einmal bitte ich um Eure Vorschläge (besonders zu
Spannung/Strom), damit wir das ins Wiki übernehmen können.

von 123 (Gast)


Lesenswert?

Es gib ja nicht allzufiele möglichkeiten. cat5 geht für mich in ordnung.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.