mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Dimmer mit Vorwahltasten


Autor: Rainer Köhler (matrix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein kleines Problem. Ich möchte einen Dimmersteuerung
für meine vorhandenen Phasenabschnittsdimmer realisieren. Die
Phasenabschnittsdimmer lassen sich mit 0-10V Steuern.

Die Schaltung sollte später mit 4 Tasten bedienst werden.
Und zwar mit folgenden:

1. Tastenfunktion Heller (dimmen auf 100% 10V)
2. Tastenfunktion Dunkler (dimmen auf 0% 0V)
3. Tastenfunktion Vorwahl (Eingestellter Wert z.B. 30% 3V)
4. Tastenfunktion Halt (um den Dimmvorgang irgendwo zu stoppen)

Die Dimmgerschwindigkeit sollte man einstellen können. (ca.5-20 sec)

Also eine Schaltung die mit auf Tastendruck ein Spannung Liefert.

Ich habe schon mal Mark auf seinen Semitone Dimmer angesprochen, aber
bei diesem kann ich nur per IR Fernbedienung die Lichtprogramme
abrufen.

Es gibt schon ein Gerät das dies kann:
http://www.altenburger.de/dbdata/fu_pdf/5013013.pdf
aber das ist leider für mich viel zu teuer. ca. 200-300 Euro.
Außerdem macht selber Basteln mehr Spaß :-)

Kann mir jemand einen Hinweis geben wie ich dise Steuerung angehen soll
??

Oder kennt jemand eine derartige "Saalsteuerung" / Automatikdimmer zu
vernünftigen Preisen ??




Hier nochmal zur Vollständigkeit das Datenblatt von dem
Phasenabschnittsdimmer den ich ansteuern möchte:
http://www.altenburger.de/dbdata/fu_pdf/5013010.pdf



Danke


Rainer

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal auf
www.pcdimmer.de
Da gibt es 'nen Bauvorschlag.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Schau doch mal auf
www.pcdimmer.de
Da gibt es 'nen Bauvorschlag.

In dem Bascom Programm kannst du noch das Regfile für den benutzten
Prozessor eingeben. Er benutzt  den M8
$regfile = "m8def.dat"

Autor: Rainer Köhler (matrix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, höhrst sich schon mal nicht schlecht an. Dieses Projetkt habe ich
noch garnicht ergoogelt :-)


vor allem der Satz

+++
-Die Hardware kann auch ohne PC mit einem günstigen Interface mit
Display gesteuert werden.
+++

Einen PC laufen zu lassen um am Tag 5x zu dimmen hätte mich schon
abgeschreckt...

Autor: C. Grevenitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe einen einfachen up tastdimmer aus dem baumarkt genommen, der
dimmer hat anschlüsse für einen externen taster.
steuern tu ich den dimmer über ein relais (schliesser) im busknoten.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@C. Grevenitz
Dimmer aus dem Baumarkt mit 0-10 Volt Ausgang?
Welcher Baumarkt war es?

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur näheren Erklärung:
Man braucht, laut www.Pcdimmer.de, einen in Bascom programmierten
AVR-Controler, um per serieller Schnittstelle einen oder mehrere 0-10
Volt Dimmer anzusteuern.
Man kann sich die V24 Wandelung sparen und die RX/TX - Signale
verbinden
Die beiden Betriebssysteme sind wie die PCdimmer-Geschichte Freeware!

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
@C. Grevenitz: das Problem bei diesen 1-kanaligen Dimmern
(intern mit dem SLB576 o.ä.) ist, dass man nicht definiert EIN oder
AUS oder auf 30% schalten kann, da deine übergeordnete Steuerung
ja nicht weiss in welchem Zustand der Dimmer gerade ist.
Ich habe deshalb alle an meinen Hausbus (AS-i) angeschlossenen
Dimmer mit DMX Interface gebaut, somit hat man hier alle
Möglichkeiten.

@Bernd: wer hat von 0..10V gesprochen?

Gruß
Jürgen

Autor: C. Grevenitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@bernd
ein ganz normaler tastdimmer(sensorfeld), die haben meist einen
anschluss für einen taster damit von 2 oder mehr stellen gedimmt werden
kann.
welche spannung am taster anschluss aligt kann ich dir nich sagen da
ich  die spannug nicht gemessen habe.

Autor: C. Grevenitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen Berger

ich habe die zeit gemessen die der dimmer von 0% bis 100% braucht, in
meinen Fall 5 sekunden. wenn ich nun per avr den dimmer auf 50% haben
möchte lasse ich das relais kurz anziehen damit der dimmer auf einer
endposition ist und lasse das relai für den dimmvorgang für die
ermittelte zeit anziehen.
mein tastdimmer wird nicht per hand bedient.

Autor: Rainer Köhler (matrix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, ich habe mich schon mit dem PC-Dimmer angefreundet. Werde mir morgen
mal die Teile bei Reichelt ordern und dann die Schaltung mal
ausprobieren, erst am PC zu Testen und dann mit dem Stand Alone
Interface mit einem ATmega8. Ich hoffe ich kann das Interface dann so
umstricken das ich dann die gewünschten Funktionen per Tastendruck
abrufen kann.

@C. Grevenitzwenn

habe zwar auch schon an ein Zeitgesteuertes Relais gedacht, aber wenn
ich schon so eine schöne Mikrocontroller Steuerung habe, dann fange ich
ehrlich gesagt nicht wieder mit einem Relais an :-)

@Bernd
"Man kann sich die V24 Wandelung sparen"
Damit meinst du das ich das "Bedienpanel" dirket an den PC Dimmer
ATtiny2313 TXD/TXD anschießen kann.

Dann habe ich aber bestimmt Probleme beim Aufbau bzw. Fehlersuche.
Werd erst mal mit dem PC steuern und dann den Dimmer auf Stand Alone
umbauen.

danke

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen Berger
 und Frage an Bernd: wer hat von 0 bis 10Volt gesprochen?
1 Poststring, da ging es um eine Ansteuerung von 0-10 Volt....das war
die Frage im Eröffnungsthread :-)


@Reiner Köhler
Bitte berichte wenn du soweit bist.

Autor: Papsi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn Du da was zusamengebastelt hast, dann wäre ich da auch dran
interessiert.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Es gibt eine neue Version der Standalone-Firmware. Die Version vom
Januar war stark fehlerbehaftet (Probleme mit dem RS232-Protokoll),
sodass man nur Freude mit der neuen Version haben wird.


ciao,
Christian :)

Autor: Quark Kuchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rainer,
wo hast Du denn Deine 0-10V Dimmer her?
Ich bin gerade auf der Suche nach:
-bezahlbaren
-nicht zu großen
-VDE gerechten
Dimmern mit 0-10V Eingang

Autor: Rainer Köhler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den bekommt man ziemlich billig bei E-Bay.
Ich habe jetzt schon 4 Stück und für keinen mehr als 10 Euro bezahlt.
Man muss nur ein wenig warten. Immer mal wieder reinschauen.
Es gibt auch Summensteuergeräte für diese Lastteile. Diese haben aber
nur zwei Taster 1x Heller 1x Dunkler. Die Geschwindigkeit ist
einstellbar. Solange die Taste gedrückt wird, fährt der Dimmer hoch
bzw. runter.

Autor: Quark Kuchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
also so schnell hatte ich dann doch nicht mit einer Antwort gerechnet!

Bei Ebay finde ich entweder die 1-10V Dimmer (die ja bekanntlich einen
"Widerstand" am Eingang erwarten und keine Spannung, oder aber Dimmer
aus der Bühnentechnik die viel zu groß sind für einen Verteilereinbau.
Die Conrad Dinger (Kemo &Co) scheiden aus weil da noch zu viel
gebastelt werden muß, wenn man sich die Bedienungsanleitung anschaut
darf man beispielsweise lesen daß man für einen EMV-gerechten Einbau
erst mal eine Drossel extern installieren muß. Tastdimmer gibt es wie
Sand am Meer für die Hutschiene, die Größe des Leistungsteils an sich
ist also nicht das Problem(zumindest bei der von mir anvisierten Größe
von ca. 1 Ampere). Leider scheint die Nachfrage (und somit das Angebot)
nach 0-10V Dimmern nicht zu groß zu sein. Sollte ich zu blöd sein, die
richtigen Teile bei Ebay zu finden (was ich natürlich nach
stundenlanger Suche nicht mehr ganz ausschließen möchte), dann möchte
ich um Nachhilfe bitten (evtl. auch Link / Screenshot per Email oder
dergleichen).

Autor: Florian Janker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Bin gerade drauf und dran meine Print zu Progen
(mit ATmega16 über I2C matrixtastenfeld 4 Lampen zu Dimmen (Solid State
Relais)
bekomme dazu über die IRQ leitung immer den Nulldurchgang bin mir
aber nicht ganz im Klaren wie ich die SSR ansteuern soll.

wäre toll wenn ich das Programm für den Phasenabschnittsdimmer bekommen
könnte?

Danke
     Florian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.