mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Zum Doktorhut mit Fachhochschulabschluss


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das Thema "Promotion mit FH-Abschluß" im Forum öfter auftaucht,
hier einmal etwas, was ich auf der Homepage der FHTW Berlin gefunden
habe. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen (wobei ich mir als
Uni-Absolvent etwas veräppelt vorkomme, daß man nach 4 Jahren Studium
mit der Promotion beginnt, wo andere fast 6 Jahre studieren dürfen...)




Wer als Fachhochschulabsolvent/in an einer deutschen Universität einen
Doktortitel erwerben möchte, muss viele Hürden nehmen. Sie sind
allerdings
nicht überall gleich hoch. Das belegt eine Studie, die an der FHTW
Berlin erschienen ist.
Bei der Untersuchung wurden die Promotionsordnungen von etwa 275
Fakultäten und Fachbereichen von 70 deutschen Universitäten
verglichen.
Fächer, die aufgrund der Studienangebote an Fachhochschulen nur selten
nachgefragt werden, wie zum Beispiel Agrar- und Forstwissenschaften,
Rechtswissenschaften oder Psychologie, werden ebenfalls behandelt.
Ferner wurden alle Universitätstypen und sämtliche Bundesländer in die
Recherchen einbezogen. Die Studie zeichnet so ein zutreffendes Bild
der
Promotionsverhältnisse, wie sie Fachhochschulabsolventen/innen derzeit
in Deutschland vorfinden.
Bezugsmöglichkeiten:
Die Studie “Promotionsführer für Fachhochschulabsolventen an
Universitäten"
(7. Auflage 2005) ist zum Preis von 14,80 € (8,00 € für Studierende
gegen Matrikelangaben) erhältlich. Der Versand erfolgt auf Rechnung
zzgl. 7% USt. und Versandkosten.
Bestelladresse: steinbeis@fhtw-berlin.de

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> “Promotionsführer für Fachhochschulabsolventen an Universitäten"

Hmm, bei uns brauchte man dafür bisher keinen Führer. FHler studierten
einfach noch drei Semester, bekamen dann bei Erfolg den Dipl.Ing. TU und
 konnten mit ihrem Doktor anfangen. Wie sich das jetzt ändert wegen der
ganzen Umstellung auf Master/Bachelor, kann ich nicht sagen.

Autor: !!!!!! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hmm, bei uns brauchte man ..."
wo ist das bei uns?? in Karlsruhe muß man mindestens 5 Sem.
absolvieren!!!!!!!!!!1

Autor: ????????? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in braunschweig nur 2 semester :D

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In England geht das glatt durch :-)

Autor: Jo!!! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kriegt man dann sicher eine Stelle an der Uni nach den 3 Semestern??,
oder erst danach muß man eine Doktorstelle suchen???

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kriegt man dann sicher eine Stelle an der Uni nach den 3
> Semestern??,

Sicher nicht. Du muß dich halt bei den entsprechenden Professoren
bewerben und die entscheiden dann, ob sie dich wollen. Günstig ist es
in jedem Fall, wenn man die Diplomarbeit bei dem Prof gemacht, bei dem
man später promovieren möchte. Und die Noten sollten natürlich gut bis
sehr gut sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.