mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optokoppler/Triac


Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo :)
Auch wenn ich ne menge beiträge gefunden hab, war nix passendes
dabei..

Ich soll für meine seminararbeit in IT mit einem ATmega16-16 3 Ausgänge
schalten. Die Spannung soll 230V sein (zumindest dafür dimensioniert,
mehr als 12V will und darf ich auch garnich nehmen).

Zum einen soll ich mit einem Eingang mehrere Ausgänge versorgen (großes
bild) und unabhängig davon einein eingang direkt auf einen Ausgang
durchschalten. (kleines Bild).

So, soweit, sogut.

1) Die zusammengesuchten infos hab ich mal in die beiden Versuche
gepackt, sollte ich daran noch was ändern? Manchmal sind noch
Kondensatoren zu sehen, brauch ich die?

2) Sind die Sicherungen richtig platziert?

3) Welche Triacs und Optokoppler sind zu empfehlen? Gibt so viele, das
verwirrt mich irgendwie :(

oh, ich seh grad, also der jeweils widerstand zwischen optokoppler und
triac war nur kopiert, der wird ja vermutlich einen anderen haben.

und noch etwas: habt ihr mir noch n tipp für möglichst kleine bauteile?
also nicht smd, aber hab leider nur die eagle free version, die platine
wird grad schon verdammt voll..

Naja, danke schonmal fürs lesen,ich hoffe das waren jetzt nicht zu
viele fragen auf einmal.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, ich schieb das ma wieder nach oben, vllt weiss ja doch einer
zumindest auf ein paar Fragen eine Antwort.

Autor: Christian Wolf (clupus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche auch gerade in der Richtung. Allerdings glaube ich (meine
logischen Vermutungen und etwas Bauchgefühl), dass ich dir noch ein
paar Dinge sagen kann:
zu 1) Das mit den Kondensatoren ist eine sog. Phasenanschnittssteuerung
(Dimmer!). Das ist - denke ich mal - nicht erwünscht, oder? Ich würde
die Cs auf jeden Fall weg lassen, wenn ich nur schaöten wollte.
Eine andere Sache: Ein Triac wird warm, wenn man ihn langsam
einschaltet. Das passiert, wenn er nicht genug Spannung am Gate
bekommt. Daher schaltet man oft (bei 220V-Gate-Spannung) einen Diac in
die Leitung (seriell zum 330er Widerstand). Der schaltet dann bei einer
spezifischen Spannung schnell durch, weshalb auch der Triac schnell
zündet. => Weniger Wärme.
zu 2) Bei Zeichnung 1 weiß ich nicht, warum du 2 Masseleitungen
verwenden willst, aber prinziopiell passts. Bei Zeichnung 2 willst du
wohl 2 Ausgänge seriell schalten? OK, dann passt's.
zu 3) Das ist schwer. Klein ist prinzipiell schlecht (Funkensprünge).
Daher sind bei einer hohen Spannung von fast 350 Vpeak fast keine
kleinen Gehäuse zu finden. Da kann vllt. jemand anderes mehr zu sagen.

Ich hoffe nicht zu spät zu sein; ich such grad nach dem selben Thema.

MfG
Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.