mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik T-Sinus 62 S und Tastenprobleme


Autor: Stephan Plaschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wie im Betreff zu lesen ist habe ich Probleme mit meinen guten
alten T-Sinus 62 S. Es funktioniert alles sehr gut bin auch im großen
und ganzen sehr zufrieden mit dem Ding. Nur jetzt spinnen immer mehr
Tasten an den Ding. Das heisst ich kann drücken und drücken und es geht
nix. Dann beim nächsten mal wieder sofort.
Liegt sicher an den Kontaktflächen von der Tastatur. Früher haben wir
dann einfach da mit nem Bleistift auf den Flächen rumgemalt und es ging
wieder. Leider ist das hier nicht so. Es ist auch ein komisches Öl auf
den Tastenfeld.
Vielleicht hat hier ja einer ne Idee wie ich das wieder zum laufen
bekomme.

Mfg Stephan

Autor: sven0876 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wasche die tastatur einfach mal mit spühlmittel (keine schleichwerbung
aber Priel geht am besten) auch gleich die ganze platine abwaschen aber
nicht mit etwas rubbeln mögen die platienen und tasten nicht! am schluß
schön tockenschütteln und 24h trocknen lassen! dan gehts wieder wie
neu!
das öl scheind silikonöl zu sein das aus der tastaturmatte auschwitzt
diese ausage ist aber eine reine vermutung gibts aber auch sehr oft bei
fernbedienungen.

p.s. rechtschreibfehler dürfen gerne ausgepessert werden und dann
behalten werde.

mlg sven

Autor: jmoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So unwahrscheinlich das auch klingen mag aber da ist auch eine gute
Portion Schweiß und Talg aus der Haut mit dabei. Das sammelt sich halt
mit der Zeit alles da an. Der Tip mit dem Pril ist aber auf jeden Fall
nicht verkehrt..

Autor: Stephan Plaschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ok ich hab es denn jetzt mal so gemacht. Werd noch mal morgen
probieren ob es was gebracht hat. Aber schon mal Danke im vorraus!!

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte ich auch mit unserem alten gigaset. musste zum schluss alle paar
wochen "aufbrechen" und die matte mit feuerzeugbenzin reinigen.
danach gings für ein paar tage wieder einwandfrei, fing dann aber auch
schon wieder an, bis gar nix mehr ging... hab auch viel probiert, aber
auf dauer würde wahrscheinlich nur eine neue matte helfen... :-(

Autor: sven0876 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feuerezeug benzin ist auch nicht besonders geeignet greift die
tastaurmatte zusehr an! solte die tastaurmatte abgenutzt sein da gibts
bei elv einen reperatursatz oder billiger graphitspray von
kontaktchemie   mit einem wattestäbchen auftupfen und trocknen lassen.
diese kur bekommt mein 1000 gigaset so alle 1-2 jahre dann gehts wieder
ohne probleme.

nochmal zum dem fett öl oder sonstigem das ist aber nur in
fernbedienungen oder telefonen anzutreffen die eine (silikon)
tastenmatte haben ander mit harten tasten sind nicht betroffen daher
meine mutmassung mit dem silikonöl. was es genau ist würde mich schon
mal interesieren.

mlg sven

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bekannter, der Fernsehelektroniker ist, meinte, es wären
Weichmacher. Kann ich mir aber wieder nicht vorstellen, weil
Weichmacher m.W. nur in Weichplastik und nicht in Silikon enthalten
sind.

Das Phänomen kenne ich aber auch: Schmierig öliger Belag, der
garantiert nicht von außen reingeschüttet wurde.

Der Bekannte empfahl übrigens auch auswaschen mit Reinigungsbenzin.
Wenn es wirklich Silikon ist, wäre es unbedenklich. Ansonsten wäre ich
mit Benzin auch eher vorsichtig.

Autor: Stephan Plaschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok es hat schon gereicht das Ding einfach mit Spüli auszuwaschen. Also
vielen Dank noch mal !!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.