mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Seriell über IR -> Probleme


Autor: Christian S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe einen Tiny2313 und eine IR-Sendediode, den einen Pin der Diode
kommt an einen Frequenzausgang (40KHz) vom Tiny2313, der andere an den
TX-Ausgang vom Tiny2313. So wird das RS232-Sendesignal auf den Träger
(40kHz) aufmoduliert.
Die gegenstelle ist ein TSOP1740 an der Seriellen Schnittstelle (über
Max232) meines PC´s.
Soweit so gut.
Die übertragung geht bis zu einem Abstand von ca. 40cm auch gut, nur
wenn der Abstand mehr als 40 cm beträgt empfängt meine Serielle
Schnittstelle jedoch noch Signale aber nur 0x00 (ich sende ox55).

Hat vileicht schon mal jemand anderst sollche oder ähnliche Erfahrungen
gemacht?
Woran könnte es liegen, daß nichts gescheites mehr ankommt?

Autor: Michael Michael (mike_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

könnte daran liegen, dass sie IR-Sendediode zu wenig Leistung hat.

Schaut verdächtig dannach aus.

Grüße,

Michael

Autor: Christian S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du eine Empfehlen?

Autor: Michael Michael (mike_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

welche hast du denn, man kann die nämlich mit einem größeren Strom
betreiben, wenn sie gepulst werden und das hast du ja.

Grüße,

Michael

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier fehlt es an Leistung.
Evtl. ist auch die Sendediode falsch, Stichwort Wellenlänge.
Diese TSOP-Teile haben ihr Maximum bei 950nm.
Gut geeignet ist hier die SFH401.
6 Stück waren dann gut für ca. 5m Reichweite.
Ich hatte dabei drei 2er Gruppen gemacht und jeder Gruppe einen eigenen
BC638 spendiert.
Anschluss:
Collector -- Diode -- Diode -- 10Ohm -- +5Volt.
Dann liefen die Dioden mit ca 300mA Impulsstrom,
was bei Dauerbetrieb mit 50% Taktverhältnis das Limit ist.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich würde die Signale mit einem Gatter zusammenfassen ( z.B.
HC-Singlegate im SOT23 ) dahinter einen Transistor mit einem
Emitterwiderstand. Die Basis direkt an das Gate. Bei den HC hat man bei
High die Versorgungsspannung, mit dem Emitterwiderstand wird der
Transsitor zur Stromquelle. In die Kollektorleitung kann man dann z.B.
2x LD271 legen.

Dieses ist übrigens eine Schaltung wie sie in vielen Fernbedienungen
eingesetzt wird.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Notfalls könnte man IMHo auch auf L293 ausweichen (richtig viele LEDs...

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die TSOP17XX benötigen in bestimmten Abständen Sendepausen. Steht im
Datenblatt. Ohne spezielles Protokoll wird das wohl nichts.

WIMRE muß das Signal auch gleichspannungsfrei sein. Bin mir in diesem
Punkt aber nicht sicher.

Autor: Christian S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marko:
Was meinst du mit Gleichspannungsfrei?
Also bei dem oben gennanten Ferfahren, gehe ich davon aus das es
Gleichspannungsfrei ist, oder nicht?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.