mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPS/GSM-Ortungssystem


Autor: Anders, I. H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hat von Euch jemand schonmal ein GPS/GSM-Ortungssystem gebaut? Falls
das Fahrradschloß nicht gereicht hat..so bekommt man den Diebstahl mit,
und hat eine Chance, das Liebste wieder aufzufinden.

Günstig wäre vermutlich ein Alt-Handy und eine GPS Maus, schöner wären
entsprechende Module, oder sogar eine Kombination der beiden..aber wohl
nicht zu bezahlen..

Wäre interessant, vorhandene Lösungen mal anzusehen, aber ich habe noch
nichts finden können..

MfG I.H. Anders

Autor: Anders, I. H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Häh? Ich habe zumindest mit Google gesucht, aber es gibt ja doch einige
Threads hier..

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vlt. "mein" M80? Sogar ein Akku drinn :-))

http://www.fugon.de/de/de-was-wir-machen-telematik...

Muss aber keiner kaufen, soll keine Werbung sein.
(Mist, zu spät)

Viele Grüße

AxelR.

Autor: Tobias Schneider (tobias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hab sowas als Schulprojekt gemacht:

http://bong.stonedpenguin.net/~schneider/sk/

Gruss Tobias

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mutiserver-Webhosting wird im finalen Abschlussbericht beschrieben.
Ist da was durcheinander?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem mir letztes Jahr das Rad geklaut wurde, hab ich folgendes zum
Thema überlegt: von uBlox einen GPS-Empfängerchip kaufen, der ist 22mm
breit und passt in das Sattelrohr unten rein, zusammen mit ein paar
Akkus die mittels Nabendynamo während der Fahrt geladen werden. Der
Gepäckträger wird oben isoliert angeschraubt und dient so abwechselnd
als GPS-Empfangs- und 144,800MHz-Sendeantenne, alle Leitungen müssen
natürlich versteckt montiert werden. Erschütterungsmelder schalten alle
Viertelstunde das Gerät ein und senden den Standort via APRS. Im
Amateurfunk ist seit einigen Jahren das APRS eingeführt, ein
landesweites GPS-Ortungssystem, Karten mit aktuellen Standorten einiger
Funkamateure findet man unter www.aprs.de weitere Info auch unter
www.aprs.org . Vor allem auf der genannten Frequenz wird APRS
abgewickelt.

Die Aussendung erfolgt mittels 1200Baud Packet-Radio Signalen.
APRS-Repeater die das Signal höern, senden es zeitversetzt weiter.

Aber ich fürchte, ein neues Rad ist auf Dauer billiger als diese ganze
Elektronik. In USA hat ein Funkamateur der Polizei schon mal die genaue
Position seines gestohlenen Pickup nennen können, im Auto ist die ganze
Stromversorgung und so weiter kein Problem, Funkgerät war sowieso
eingebaut.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die GPS-Antenne passt locker unter den Sattel...

Habe sowas im Jahr 1998-2000 für NobelBikes gebaut. War glaube ich
Renault.
Die Technik sollte in den Kohlefaserrahmen eingebaut werden. Das ging
sehr gut. Nur der GPS-Empfang war im Rahmen natürlich nicht möglich.
Das fiel uns aber dummerweise erst nacher auf. g So kam die Antenne
unter den Sattel.
Zum Glück gibt es ja heute am Markt GPS Empfänger, die deutlich kleiner
sind und nur einen Bruchteil des Stromverbrauchs haben, wie damals der
MS1E von uBlox.
26 x 31 x 11mm
17mA der GPS + 22mA für die Aktive Antenne bei 3.3V.
Aber Christoph hat Recht. Das sind extraterrestrische Kosten - eben
kein uBlox.
Als GPS Antenne nimmt man eine kleine aktive Helix. Die ist so groß wie
meine Daumen /halb so lang. Den Gepäckträger als 2Meter Antenne? müsste
man mal simulieren. Als MagnetLoop bräuchte man den Gt nicht mal
isolieren. Zumindest nicht komplett.
Ja nee - ich würde das Zeuchs in den Lenker einbauen, die GPS Antenne
ins Rechte "Hörnchen" (dieser komische Seitengriff zum Nachrüsten)
und den Bowdenzug als 2Meter Antenne.

Als Medium APRS? Dann müssten die Jungs erst mal Lizenz machen. Was
kostet sowas heutzutage? Mit so einem Projekt den Nachwuchs fördern?
warum nicht...

@I.H.
sieh mal hier rein:
Im Thread "FSK-Modulator" war ja auch ein schöner Ansatz diesbezgl.
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-289457...

73
DG1RTO

Autor: Anders, I. H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aprs ist ja interessant! aber ich denke, es macht mehr sinn, die
nachricht, daß das rad bewegt wird, direkt auf's praktisch immer
vorhandene handy zu bekommen. und wenn es mit an sicherheit grenzender
wahrscheinlichkeit auch gateways dafür gibt, ist die datenübertragung
per gsm/sms 'lizenzfrei' und kostet vielleicht 15€ im jahr.
und man kann das objekt über das gsm netz einigermaßen orten, auch wenn
kein gps empfang vorliegt (dann zu jeder vollen stunde den peilsender
aktivieren :-).

ein 2-achs beschleunigungssensor lässt eine komfortable lage- und
bewegungserkennung zu, messfrequenz und schwelle lassen sich gut
einstellen, außerdem könnte man diese daten auch noch auswerten (dieb
war 20 minuten unterwegs).

zusätzlich könnte man eine geofencing-funktion realisieren, d.h. eine
kurze bewegung löst noch u.u. keinen alarm aus, erst, wenn das rad dann
einen bestimmten radius verläßt.

der einbau in die sattelstütze nützt nicht viel, wenn der sattel
geklaut wird :-)
anders tarnen? oder ein schlichtes kunststoffgehäuse, aber wie sieht
dann die (tastenlose) bedienung aus?

es gibt ja auch fahrradalarmanlagen (z.b. ABUS Combiflex, Art.Nr.:
15070001-1) [kann man die knacken?], aber das bringt es ja nur, wenn
man wirklich in der nähe ist.

axel, wie sind denn deine teile aufgebaut? daß es solche produkte gibt,
ist ja klar.

kennt ihr andere fahrradprojekte? z.b. die dinger sind ganz nett..
http://www.ianpaterson.org/projects/spokepov200507...
und käuflich bei http://www.hokeyspokes.com/designs.htm

Autor: Tobias Schneider (tobias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel:
wo findest du da was zum Thema Webhosting?(Ich hab da auch mal irgend
ne Doku von dem Projekt in der Hand gehabt, weis jezt aber nimmer, wo
das jezt ist ;) )

Also in diesem Verzeichnis ist jedenfalls alles zum eigendlichen
Proejkt drin:

http://bong.stonedpenguin.net/~schneider/sk/CD/


Gruss Tobias

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.