mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Antennenschlater Frage Relais+VSWR


Autor: Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an Alle!


Da ich leider in einer Mietwohnung wohne und trotzdem Amateurfunk 
betreiben möchte, hab ich mit Antennen bzw. der Koaxleitung so meine 
Probleme. Ich kann leider nicht mehr als ein Koaxkabel von 
Büro/Labor/Shack zum Balkon ( auf dem sich 4 Antennen befinden )legen, 
deswegen würde ich mir gerne einen Antennenschalter mit HF-Relais bauen.
Das Design ist an dieses Projekt von einem OM angelehnt 
http://dk4sx.darc.de/antumschalter.htm .

Sprich ein 2 Layer PCB mit Microstrip und einer maximalen schaltbaren 
Leistung von 100W. Mein jetziges Problem ist die Auswahl der Relais. 
Mouser führt einige HF-taugliche Relais mit unterschiedlichen maximalen 
Strömen. Wenn die Antenne sauber angepasst ist würde bei 100W ein Relais 
mit 2A reichen. Jedoch würde ich gerne auch eine gewisse Fehlanpassung 
kalkulieren ohne das mein PCB in Rauch aufgeht. Wie würdet ihr das 
berechnen? Einfach einen Wert für R+jx annehmen und nach diesem das 
Relais auswählen?

Ich würde mich um ein paar Erfahrungstipps freuen!

73 Magnus

Autor: Karl M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Magnus,

250V 8A Relais mit passenden Kontakten für kleine Ströme (Ag Pd) ! 
findet man u.a. bei Finder.
Man will ja auch etwas im RX-Fall hören.
Manchmal findet man auch noch eine Gleichstromeinspeisung I1mAüber die 
Relaiskontakte.

Wählt man dann noch eine kleine Schaltspannung (z.B. 5V), so kann man 
zusätzlich über ein CRC-Filter eine einfache HF-Filterung der 
Versorgungsspannung erreichen.

Beispiel
Vcc = 12V Vrelais = 5V
Irelais = 50mA
Rrelais = 140Ohm
C1,C2 = ~100nF

Autor: Karl M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar ist auch,

eine C-L-C Filter in der Versorgungsspannung mit L>10µH liefert bessere 
HF-Dämpfungswerte.

Autor: Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Karl und danke für die Antwort!

Die Aussage mit den Relais verwirrt mich ein bisschen : Wäre es nicht 
besser bzw. genauer wenn ich explizit HF Relais nehme in Betrachtung auf 
die Einfügedämpfung oder sind Standardrelais hier vergleichbar?


Für den Filter: Das heißt einfach einen Tiefpassfilter der fg bei ein 
paar kHz hat ?


73 Magnus

Autor: Uwe S. (de0508)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Magnus,

melde dich bitte mal an, dann kann ich Dir eine PN zusenden.

Ich habe noch einen neuen/ unbenutzen 1kW 4 zu 1 Antennenumschalter mit 
Fernsteuerung abzugeben.

Im Moment sind UHF-Buchsen angedacht, diese können aber auch gegen 
N-Buchsen gewechselt werden, da die Buchsen UHF-Buchsen noch nicht 
verlötet wurden und das wetterfeste Gehäuse Hamond 1550 noch 
unbearbeitet ist.

73, Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.