mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontroller mit BASIC


Autor: Edgar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin totaler Newbie. Möchte einen MicroChip mit Basic programmieren. 
Sollte mir einfach ein paar Ergebnisse mit Ja und Nein beantworten 
können. Den Chip möchte ich in eine Uhr einbauen. Kann mir da jemand 
einen Tipp geben, wo anfangen und welche Soft- und Hardware ist 
notwendig.
Danke für jeden Vorschlag.
mfg EDGAR

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, die BASIC-Stamp ist das was Du suchst, vgl. 
http://www.elektronikladen.de/stamp2.html. Dieser "Komfort" will 
natürlich bezahlt werden.

IMHO ist aber Assembler auch nicht schwieriger als BASIC. Insofern würde 
ich Dir eher zu einem MC68HC11 oder einem 8051-Derivat mit Bootloader 
raten. Beide kannst Du über einen MAX232 direkt an die serielle 
Schnittstelle Deines PC anschließen und auch so programmieren. Für beide 
sind auch freie C-Compiler verfügbar.

Autor: Edgar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uff......Danke erstmal für Deine Antwort...
aber jetzt setzt es aus..
MC68HC11, 8051-Derivat, MAX232 alle böhmische Dörfer...
wo soll ich anfangen?
Ich hab ein Chip-Lesegerät (Master CRD), WAVRASM und kann aus früheren 
Zeiten noch ganz gut BASIC.
Was nun??
Wo anfangen?
Danke für die jede Hilfe, die mir beim Durchwurschteln hilft.
EDGAR

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

was für einen controller willst du denn programmieren?

für PIC-Controller von microchip verwende ich picbasic plus
von crownhill (www.picbasic.org)

dort gibt es eine freeware version zum download



mfg
mike

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nimm am besten ein Atmel AVR .... z.B. den 8535 . DU kannst den µC in 
circuit programmieren und mit Mascom AVR simpel programmieren... als 
Anfaenger ist es der beste und sinnvollste weg.... wenn du moechtest 
kann ich dir ein Eagle Layout senden .... Die Demo Version von BAscom 
ARV kann bis 2 k programmieren....

mfg

Dirk

Autor: Edgar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
--Da strömen ja Dinge auf mich ein, da sehe ich erst wie wenig ich weiß, 
bzw. wieviel ich jetzt schnell zu lernen habe.
Circuit programmieren?
8535 ?
BASCOM ARV?
Wäre natürlich dankbar für den Eagle Layout und soviel wie möglich an 
Info. Damit ich irgendwo ende.

Also eigentlich will ich nur am PC -- am besten in BASIC -- ein kleines 
Programm schreiben,z.B.
10 Input x
20 a = 0
30 if x/2 = int(x/2) then a = 1
40 print a

Als Ergebnis sehe ich a (an oder aus),
Das Ganze will ich in eine Uhr eingebaut haben, wo ich dann im Display 
jeweils "a" als rote(1) oder blaue(0) Leuchte sehe.

Ist so etwas realisierbar?
Weiterhin vielen Dank für Eure Hilfen.
EDGAR

Autor: Bernhard T (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke auch der Bascom Basic-Compiler für AVR's ist optimal geeignet 
für den allerersten Einstieg. Da kannst du schon mal ein par 
Demo-Programme auf dem Simulator testen bevor du überhaupt einen Chip 
brauchst. Das ganze ist gut dokumentiert und sehr einfach anzuwenden. 
Zieh dir doch einfach mal das Demo, die Doks und Beispiele runter und 
Spiel mit rum. Ich hab meinen ersten AVR 90S2333 (der hat übringens gar 
nicht mehr Speicher als man mit der Bascom Demo testen kann) nur mit ein 
paar Wiederständen  am Druckerport programmiert. Billiger geht es nicht 
mehr.Aber der hier vortgestellte ISP-Adapter ist natürlich besser und 
kostet auch kaum was.
Gruß Bernhard

Autor: Bernhard T (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Edgar, das ist ja ganz alte Schule GFA oder vieleicht sogar noch C64 
;-). Da wirst du dich schon umstellen müssen. Moderneres Basic verwendet 
meist keine Zeilennummern mehr etc. auch unter den verschiedenen Basic - 
Dialekten gibt es einige Unterschiede. Zudem muss dir natürlich klar 
sein, das du erstmal nicht wie beim PC Monitor und Keybord hast. 
Trotzdem würde Input und Print funkionieren beides würde Bascom auf die 
serielle Schnittstelle RS232 angewenden.
Gruß Bernhard

Autor: Edgar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bringt mich schon ein Ende weiter. Danke allen für Ihre Beiträge. 
Werde also weiter experimentieren...
BASCOM bereits runtergeladen und das erste kleine Prog läuft. !
Das ist nur der erste Schritt.. werde also noch öfter hier anklopfen 
müssen.
Gruß EDGAR

Autor: MiCHEL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sitze gerade in der Firma .... Ich werde wenn ich Feierabend hab mal 
mein Developer Board fuer den 8535 uppen...

mfg

Dirk

Autor: Dirk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schematic

Autor: Dirk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Board

Autor: Edgar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider hab ich keine Email von Dirk, sonst könnte ich mich persönlich 
bedanken. Großartig... das hilft mir schon sehr. Ich werde so sicher ein 
Stück weiterkommen. Wenn ich ins Stocken gerate, wende ich mich wieder 
an dieses tolle Forum. Danke an alle.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.