mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ECLIPSE, AVR und Debuggen


Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe Eclipse (LUNA bzw. NEON) unter Linux zusammen mit dem 
AVR-Plugin installiert. Kompilieren und brennen meines ATMEGA8 
funktioniert auch wunderbar. Nur die Debugging-Funktion im Zusammenhang 
mit simulavr kriege ich nicht hin. Habe schon mehrere Tutorials 
durchgeackert, unter anderem den Artikel hier bei Mikrocontroller.net, 
aber meist handelt es sich um andere Versionen von Eclipse und ich 
kriege den mentalen Transfer von den abgebildeten Versionen zu meiner 
nicht hin.
Ein Problem ist vielleicht auch, dass ich die Funktionskette des 
Debugging noch nicht so recht verstanden habe. Der simulavr simuliert 
den ATMEGA8, schon klar, aber verbindet sich der gdb dann an den 
simulavr und Eclipse dient nur als Frontend zum gdb? Und welche Rolle 
spielt der gdbserver?

Eine weitere Frage: Ist die Annahme richtig, dass sich onboard-debugging 
nicht realisieren läßt?

Gruß
Oliver

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.