mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle ULP zum Gruppieren


Autor: Moritz G. (mbydq2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibt es drei Eagle ULPs die dabei helfen eine Bauteile-Anordnung zu 
finden.
Diese ULPs sind kein Autoplacer sie sind zur Analyse der Schaltung und 
um sie zu gruppieren.
Ihre Anwendung erfolgt VOR dem Layout, nachdem die Schaltung fertig ist. 
Noch vor dem Wechsel zum Boardlayoutmodus wird das ULP "Netzpaare" 
angewandt um eine Liste besonders zentraler Netze zu erhalten. Das 
Programm macht Vorschläge dazu welche Netze man voneinander trennen 
könnte. Anhand dieser Vorschläge und mit der gegebenen Kenntnis der 
Schaltung sind dann die anderen beiden ULPs anzuwenden. Um von der durch 
Eagle gegebenen Anordnung der Bauteile zu einer sinnvollen Anordnung zu 
kommen beginnt man mit "ExplodeAndContract" gefolgt von mehreren 
Ausführungen des ULPs "Annealing".
Nun sollte man händisch die Schaltung auseinanderziehen. Sollten sich 
bereits nach so wenigen Iterationen Teile gebildet haben sollte man sie 
nach außen schieben um ihre Vereinzelung zu unterstützen.
Um weitere Gruppen zu formen sollte man nun die Netze aus "Netzpaare" 
markieren und angeschlossene Bauteile vom Rest absondern. So dürften die 
zuvor gefundenen Zentren im Weiteren konsolidiert werden.
Nach diesem Eingriff wiederholt man im Wesentlichen die vorherigen 
Schritte, nur dass man "ExplodeAndContract" nur ein weiteres Mal 
ausführt gefolgt von beliebig vielen "Annealing" Schritten.
Ohne menschliches Zutun kann nicht mit einem brauchbaren Ergebnis 
gerechnet werden! Es gibt einfach zu viele lokale Optima bzw. Berge 
zwischen ihnen. Fortgeschrittene Nutzer können versuchen diese mit 
einmalig größeren Schrittweiten zu überwinden.
Bei der Nutzung müssen einige Netze ignoriert werden. Das Masse Netz ist 
in jedem Fall auszunehmen aber meist wird man andere Versorgungsnetze 
ausnehmen müssen da sie zu mächtig\zentral sind und so die Aufteilung \ 
das Zerfallen verhindern. Alle Netze für die eine eigene Lage existiert 
sollten von Anfang an ausgenommen werden. Das Netz mit dem Namen "GND" 
wird immer ignoriert, soll ein weiteres von "Annealing" ignoriert werden 
ist es als Parameter anzugeben. So ignoriert der Aufruf "RUN Annealing 
+5V" die Netze "GND" und "+5V".
Bauteile deren zukünftige Position bereits bekannt sind (Stecker, 
Buchsen, LEDs) können gelockt werden und werden dann nicht verschoben.
Die ULPs können unter 
http://www.eaglecentral.ca/index.php/t/52576/69c046a3ff6940166f30a3a24f4844bc/ 
heruntergeladen werden.

Autor: Inkognito (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum hältst du diesen recht informativen Beitrag nicht für den
Fall vor, wenn danach mal gefragt wird? Ansonsten wäre das doch
ein ganz netter Beitrag fürs Wiki.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.