mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Potentiometer messen während Betrieb


Autor: Ferhat Yaman (fyaman66)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab hier mitten in meiner Schaltung ein PT1-Glied (aktiver Tiefpass 
1.Ordnung) eingebaut. Der Widerstand mit dem "{R}" ist mein 
Potentiometer. Dieser Potentiometer ladet den Kondensator auf. Ich 
benötige die Zeit bis zum Aufladen des Kondensators, um es dann mit 
einem Adruino+Display anzuzeigen. Je nach Veränderung des 
Widerstandswertes vom Potentiometer verlängert/verkürzt sich die Zeit 
des Aufladens des Kondensators.
Damit das ganze mit dem Arduino+Display funktioniert, müsste ich während 
des Betriebs den Widerstand wissen. Leider ist das nicht so einfach 
möglich, da während des Betriebs der Widerstand falsche Werte gemessen 
werden. Gibt es irgendeine Möglichkeit den Potentiometer, unter diesen 
Umständen, zu messen?

Vielen Dank im Voraus.
LG
Yaman

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Nimm ein Stereopoti.
2. Nimm ein Digitalpoti und steuere es mit dem Arduino.

Autor: Ferhat Yaman (fyaman66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und danke für die schnelle Antwort.
Leider habe ich nie mit einem Stereo- oder einem Digitalpotentiometer 
gearbeitet. Was ist der Unterschied zwischen denen und einem normalen 
Drehpotentiometer?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Stereopoti hast du ein zweites, weitgehend identisches, an dem du 
den Widerstand messen kannst, denn das ist ja nicht in der Schaltung 
angeschlossen. Beim Einstellen werden beide gleichermaßen verändert.

Beim Digitalpoti gibts du den Widerstandswert digital vor und weißt 
damit a priori, welcher Wert es ist.

Autor: Ferhat Yaman (fyaman66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
der Stereopotentiometer klingt echt gut :) vielen Dank für diesen tollen 
Tipp!!

Autor: Dudän (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Dieser Potentiometer ladet "
Es heißt "lädt"...
Und die Lösung ist: Spannungsabfall messen und umrechnen.
Im Betrieb misst du falsche Werte weil dein DVM das gleiche macht 
(bekannter Strom fließt durch R, Spannung wird gemessen und R 
berechnet). Wenn nun "fremde" Ströme durch den Widerstand fließen, legt 
dir Kirchhoff ein Ei!

Mein Prof. sagte früher schon immer:
Wer misst, misst Mist!

Autor: Dudän (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und es heißt auch "dieses" und nicht "dieser" Potentiometer...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.