mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CNC-Steuerung


Autor: Thomas M. (memko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich möchte mir einen CNC-gesteuerten Stift basteln.
Die Hardware (2 Linearführungen für X und Y-Achse werden von 2
Schrittmotoren angesteuert) ist bereits vorhanden. Zusätzlich habe ich
mir nun eine H-Brücke (
https://www.amazon.de/SODIAL-Schrittmotor-Antriebs...
) gekauft, damit ich die Schrittmotoren mit meinem Arduino ansteuern
kann.

Ich möchte jedoch wissen, welche Dinge ich zwischen PC und
Schrittmotoren brauche, bzw. welche Software verwendet werden kann.
Ich habe erstmal an den Parallelportanschluss bei alten PC´s gedacht.
Jedoch benötige ich dafür noch eine geeignete Karte. Kennt da jemand
eine?
Außerdem gibt es anscheinend die Möglichkeit eine passende Treiberkarte
(
https://www.amazon.de/Adafruit-Synthetos-gShield-g...
) an einen Arduino anzuschließen. Aber dann muss für jedes neues Bild
der Code auf den Microcontroller geladen werden. Außerdem muss der Code
vorher generiert werden, was ich mir nicht so richtig vorstellen kann.
Ich bin noch ziemlich neu auf diesem Gebiet und hoffe, dass mir jemand
weiterhelfen kann.

Vielen Dank

Autor: Christopher Johnson (christopher_j23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am einfachsten geht dein vorhaben mit einem Arduino Uno, einem 
CNC-Shield und Polulu Schrittmotortreibern zu realisieren. Du kannst 
jedoch genausogut einen Mega mit RAMPS nehmen. Beim Chinesen deines 
Vertrauens gibt es ersteres vermutlich für weniger als 10€ und letzteres 
inkl. LCD für um die 25€. Du fütterst dann die Mikrocontroller mit 
sogenanntem G-Code, in dem drin steht was welche Achse machen soll und 
wie schnell. Das kann entweder vom Rechner aus per USB erfolgen oder 
auch direkt von SD-Karte (RAMPS). Als Firmware kannst du dann Marlin, 
GRBL oder Teacup verwenden. Wenn du wissen willst was es da so gibt und 
wie es aussieht, dann schau am besten mal im Reprap Wiki vorbei.

Von der Lösung mit der H-Brücke würde ich absehen, weil das viel zu viel 
Aufwand ist für das was du vor hast. Vollintegrierte Schrittmotortreiber 
kosten ca. 1€ und haben ne gescheite Stromregelung und alles mit dabei. 
Den Parallelport kannst du auch getrost in der Mottenkiste lassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.