mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder LtSpice Radioröhren


Autor: Esmeralda Pinto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich mache gerade Versuche mit LTSPICE und benötige für meine Radio 
Schaltungs Analyse die entsprechenden Bauteile.

Konkret erst einmal für Radios nach dem 2. Weltkrieg die E Serie 6,3 
Volt Heizungen, Trioden, Pentoden, Heptoden, etc.

Dann auch noch für die U Reihe (Serienheizung)


Im Netz habe ich nichts finden können...


Vielen Dank

Autor: Dahlie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Re: Pentode mit LT-Spice"
Einfach mal suchen, das habe ich auch gemacht.
Und da gibts noch viele andere. Nicht nur hier im Forum.

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Röhrenmodelle wurden von Röhrenverstärker-Liebhabern 
erstellt. Deshalb sind nur wenige Röhrenmodelle von Radioröhren 
vorhanden. Des weiteren sind in den Modellen nur Eigenschften eingebaut, 
welche von diesen Leuten benötigt werden.

> Dann auch noch für die U Reihe (Serienheizung)

Es sind einige Röhrenmodelle mit 6,3V oder 12,6V vorhanden, wie z.B. die 
Doppel-Trioden ECC81/82/83. Jedoch verlängert die Heizung eine 
Simulation nur unnötig. Wenn du nicht stundenlang vor dem Computer 
sitzen möchtest, dann simuliere ohne Heizung.

Mir sind keine Modelle mit P- oder U-Heizung bekannt.

Teilweise muss man nach dem US-Equivalent suchen. Anstatt nach EF95 zu 
suchen, bekommt man mit "LTspice model 6AK5" deutlich mehr Treffer.

Nach UCH5, ECL11 oder ECH41 wirst du vergeblich suchen.

Autor: Max707 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sooo ein schönes Tool und dann solche Probleme...

Radioröhren sind halt schon fast museuale Komponenten...

Ich bin wohl irrtümlicher Weise davon ausgegangen, daß

diese Röhrendaten komplett in einer Datenbank zu finden sind.

So viele sind es ja nicht. Also, suchen, suchen und nochmals suchen.

Autor: Aus der W. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis zu Tetroden ist doch alles da bei Koren.
Man sucht sich eine Röhre mit ähnlichen Eigenschaften,
wenn die gewünschte Röhre nicht in der Liste steht.

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Röhrenbücher von Zierl gehen auch auf die Simulation mit Spice ein, 
er verwendet anscheinend auch die Modelle von Koren.
ISBN 9783645650540 "Röhrenverstärker selber bauen" Franzis, 2011
bei books.google.de kann man drin blättern.
ISBN 9783881808521 "Schaltungssimulation mit SPICE" vth 2009

Autor: Alex S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, für eine Spice-Simulation ist die Heizung einer Röhre 
ziemlich egal, solange sie innerhalb der Specs ist, d.h. wenn 
ausreichend Emission statt findet. Ob E-, P- oder U-Heizung, ob Esbit 
oder Karbid ist dann eigentlich egal.

Autor: Esmeralda Pinto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Koren habe ich inzwischen gefunden. :)

Autor: Esmeralda Pinto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Heizung will ich natürlich nicht simulieren, es geht dabei nur um 
die restlichen röhreneigenschaften...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.