mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche ist eine gute Entwicklungsumgebung für den M32C/85??


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche ist eine gute  Entwicklungsumgebung für den M32C/85
Mikrocontroller??

Vielen Dank

Autor: Sascha Pypke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alex,
ich setze die M16C62 Derivate beruflich ein und arbeite mit den
original Tools von Mitshubishi auf DOS ebene auf Windows NT4. Da leuft
alles super prima. Doch diese Tools werden nicht mehr supported und ich
will auch auf den M32C85 umsteigen.
Seit einiger Zeit schaue ich mir die neuen Renesas und IAR Tools an.
Werde damit aber nicht richtig warm damit.
Seit neustem geht so ein Gerücht eines GNU Compilers rum ich glaube der
heißt KPIT (moment google.....) ja
http://www.kpitgnutools.com/index.php
Habe noch keine Erfahrung damit, habe nur gehört dass man ihn in die
Renesas Oberfläche (IDE) einbinden kann.

Frage warum willst du einen M32C85 einsetzen ?
Brauchst du spezielle Hardware ?

Gruß Sascha (M16c spezialist in Sachen Assembler)

Autor: LC-HC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, als Werkstudent arbeit ich mit den M16C62 unter "IARs Embedded
Workbench" für C/C++. Mit der GUI kommt man gut klar und sonst bin ich
auch zufrieden damit. ZUm flashen eignet sich der M16Flasher, weiß aber
nicht, ob der auch beim 32bit uC zu verwenden ist.

mfg

Simon

Autor: Sascha Pypke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst den Flasher von Ing.Busker oder so ?
Ja natürlich da kommt meines Wissens eine super Version raus, mit der
kannst du in einem Definition File jeden Chip anlegen.
Wollte übrigens vor einem halben Jahr mit dem M30855FJGP starten, habe
aber pausiert, da wohl die Software bei Renesas und den anderen Tools
zu weit hinterher war. Habe ein Motormanagement für Otto-Motoren (für
Oldtimer) bauen wollen. Dann halt auf M16C62 ist auch fertig geworden
nur kann ich es nicht vermarkten weil mir die 125 Grad Celcius Freigabe
von Renesas fehlt.

Autor: LC-HC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja krass, respekt. Gibts da nicht von jedem Hersteller eine Automaotive
Abteilung oder High-Endurance ICs, die für 125 Grad frei gegeben sind
?
Zur IDE: den hier als flasher ( eben für M16 ) -->
http://www.m16c-flasher.de/

mfg

Simon

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.