mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OPVs & Gleichspannung - aktive Frequenzweiche für Audio


Autor: Mr. Lambda (mrlambda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüß euch,

ich bin auf meiner Suche nach Infos zum Betrieb von OPVs an 
Gleichspannung über dieses Forum gestolpert.
Da dies mein erster Beitrag ist, kurz was über mich :-)
Bin ein viertel Jahrhundert alt, wohne in Wien und bin im normalen Leben 
Ton- und Medientechniker unterwegs.
Neben den großen Lautsprechern wird in meiner Freizeit vor allem an 
akkubetriebenen Lautsprechern gewerkt.
Designziel bei den meisten Kisten  ist: ein hoher Wirkungsgrad um schon 
mit wenig Leistung laut zu spielen, genug Akkukapazität um 4 Tage 
Zeltplatzbeschallung über Zimmerlautstärke zu ermöglichen,
und natürlich guter Klang.

Da die verbauten Endstufen durch die Bank 2 Kanäle haben, kam mir die 
Idee Tief und Hochton getrennt anzufahren.
perfekt wäre natürlich das ganze per DSP zu erldeigen, frei nach dem 
Motto USB/RS232/... an den Lautsprecher, Messmikro davor und am 
Frequenzgang schrauben bis es klingt und die Phase passt.
Leider sind fertige Boards wie zb der Mini-DSP zu teuer.
Also wieder die Suchmaschine meiner Wahl bemüht, um meine aus HTL Zeiten 
verrosteten Kentnisse über OPVs aufzufrischen.
Durch die kostenlose Version von Activefilter gab es dann relativ flott 
funktionierende Frequenzweichen auf dem Lochraster zu bewundern.
Da diese allerdings zum Betrieb u.a. auf eine negative 
Versorgungsspannung angewiesen sind, kamen weitere Lithium Zellen (inkl 
Laderegler und BMS) dazu.
Also kein Geld gespart im vergleich zur passiv geweichten Box und viel 
mehr zum Löten -.-

Und jetzt zum Punkt wo ihr mir hoffentlich helfen könnt :-D
Wie betreibe ich am einfachsten OPVs an einer Gleichspannung?
Auf potentialgetrennte DC/DC Wandler hoffe ich verzichten zu können, 
fals es die nicht auch irgendwo in günstig gibt.
Hoffe ihr könnt mir da weiter helfen!

Gratulation an jeden der meinen Aufsatz komplett durchgelesen hat ;-)


Ps: trotz mangelnder Kenntnisse mit µCs, werden Vorschläge die 
Frequenzweiche durch einen DSP-Chip zu ersetzen dankend angenommen.
Platine ist schnell mal geätzt und mit SMD Bauteilen komm ich auch ganz 
gut klar!

Gruß, MrLambda.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DSP: AD1940/41


Um OPs mit nur einer Spannung zu betreiben, musst Du in Deiner Schaltung 
alle Masse-Bezugspunkte auf halbe Betriebsspannung legen. Diese kannst 
Du stabil mit einem weiteren OP als Impedanzwandler mit einem 1:1 
Spannungsteiler davor erzeugen. Stichwort: Virtuelle Masse.
Die negative Seite der Spannungsversorgung kommt an die negative 
Versorgung der OPs.
Der Masse-Anschluss der ein- und Ausgänge bleibt an negativer 
Versorgung, der Signalpin wird mit einem Elko von Gleichspannung befreit 
(+ vom Elko zeigt Richtung Schaltung)


Gruß


Jobst

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hilft der derzeitige Artikel der Woche:
https://www.mikrocontroller.net/articles/Operation...

Und natürlich, wie immer bei Audio, ein Besuch bei Elliot:
http://sound.whsites.net/projects-0.htm#xvr

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.