mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsregler mit Überspannungsschutz


Autor: daMaxl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

kann mir bitte jemand helfen?

Worum geht's? Ich will eine DSLR mit nem Lipo4 9S - Akkusatz betreiben. 
Da am selben Akku auch noch eine andere Schaltung hängt, die ca. 30 V 
braucht. Und ich nicht 2 Akkus rumschleppen/laden etc. möchte.
Die Kamera verträgt laut Aufdruck aber max. 12 V (der Kameraakku hat 7,4 
V) und zieht max. 3A Spitze.

Jetzt hab ich eine Schaltung entworfen und in LTSpice simuliert, soweit 
funktioniert das auch. Aber ich hab noch zweifel, ob das theoretische 
mit dem praktischen mithält - vor allem, ob das ganze so schnell genug 
ist, um bei einem eventuell auftretendem Defekt auch rechtzeitig zu 
reagieren.

Die Spannung am Widerstand "CAM" sollte also überwacht und die 
notwendigen Konsequenzen gezogen werden. Die Zuleitung ist ca. 2 Meter 
lang.

Die Schaltung ist in 2 Stufen abgesichert. Der LT1764A ist auf 7,7 V 
Ausgangspannung eingestellt. Ein LTC1696 überwacht die Spannung und 
schaltet bei über 10 V den LT1764A über einen Transistor (welchen am 
Besten da nehmen?) ab.

Zusätzlich ist das ganze dann noch über eine Crowbar auf 12 V überwacht. 
Also bei über 12 V schaltet der Triac und schießt die 4A Sicherung (als 
R3 dargestellt)

Simuliert hab ich die Überspannungen mit der Spannungs- für den LTC1696 
und der Stromquelle für die Crowbar.

Soweit der Plan.

Meine Bedenken sind jetzt:
1) Funktioniert das so zuverlässig?
2) wie groß ist die Abwärme? Bekomme ich das in ein leeres Akkugehäuse 
der Kamera (ohne Belüftung) oder sollte ich das lieber extern lassen?
3) Ist die Abschaltungsbeschaltung für den LT1764A ok?
4) Sollte ich die Grenzen enger stellen? 8V LTC1696 /9V crowbar?

Danke schonmal im Voraus für die Hilfe!

lg.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.