mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atollic TrueStudio: STM32 Projekt ohne HAL, aber mit SdtPeriph_Lib


Autor: Patrick B. (p51d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe mich heute wieder einmal richtig genervt: Die StdPeriph_Lib von 
ST war von mir aus gesehen schon eine gute Stütze für das Programmieren. 
Neu haben die ja den Cube.

Jetzt wollte ich eine simple UART Kommunikation aufbauen (Zeitaufwand 
<10min). Dazu rasch die neuste Version von Atollic TrueStudio herunter 
geladen (hier ging das erstellen der Projekte bis anhin am 
einfachsten/schnellsten). Dann kam der grosse Schock. TrueStudio 
arbeitet neu nur noch mit Cube. Früher wurde einem das Projekt mit den 
nötigen Files automatisch generiert. Jetzt kommen nur HAL Ordner daher.
Dann dachte ich mir ok, probier mal den Cube aus... nach ca 2h hatte ich 
dann eine UART am laufen, mit >30 Dateien, die eigentlich nicht nötig 
wären.

Kennt jemand eine Möglichkeit damit TrueStudio die "alten" 
Projektversionen mit StdPeriph erstellt? Oder muss man jetzt definitiv 
zu CooCox wechseln?

Achja: Zur Freude habe ich dann eine alte TrueStudio Version versucht. 
Damals musste man den PC-Key auf der Webseite eingeben und erhielt einen 
zweiten Key, damit die Installation möglich war. Diese Seite gibt es ja 
nicht mal mehr...

Was soll der Mist von ST? Überall muss alles rückwärtskompatibel sein, 
aber die machen so einen Müll und zwingen den einem sogar noch auf.
(Wir haben uns in der Firma vor 4 Jahren genau wegen den Tools, 
StdPeriph_Lib und noch anderen Punkten für diese uC Familie entschienen. 
Aber Anscheinend müssen wir wohl in nächster Zeit nach Neuem Ausschau 
halten).

Gruss

Autor: STM32 Experte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir in unserer Firma programmieren generell ohne Lib, egal ob StdLib 
oder HAL (das geht auch, glaubt ihr nicht?). Wenn ein Problem mit der 
Software auftritt, können wir sicher sein, dass der Fehler bei uns liegt 
und nicht in irgendeiner Buggy-Library, die den Code noch zusätzlich mit 
unnötigen Abfragen aufbläht und dadurch verlangsamt.

Zugegeben, ganz ohne Lib geht es bei uns auch nicht. Wir binden die 
.h-IncludeDateien in unsere Projekte ein, damit nicht alle Register von 
Hand definiert werden müssen. Größtes Ärgernis ist jedoch, dass sich die 
Namen zwischen StdLib und HAL unterscheiden.

Autor: Reginald L. (Firma: HS Ulm) (reggie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich basteln mir gerade eine c++ lib. Das hat schon was mit einer 
Funktion rcc gpio und af zu aktivieren. Ist um einiges übersichtlicher.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.