Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino Batterietester


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von K. F. (einsteiger94)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Community,

ich bastle zur Zeit mit meinem Arduino an einem Batterietester für eine 
Rundzelle, unter anderem zum Ermitteln des Innenwiderstandes, Spannung, 
Ladung und Strom einer Batterie.
Diese Werte werden dann auf einem Display ausgegeben.
Einiges lief schon, aber als ich in meinem Programm die Reihenfolge 
etwas "Sinnhafter" gestalten wollte, ging nichts mehr. Mein Display 
bleibt einfach blau und zeigt nur noch den Begrüßungstext an, keine 
weiteren Werte.
Dabei habe ich nur in den verschiedenen Funktionen die Reihenfolge der 
Codezeilen geändert.
Ich habe jetzt schon viel probiert, aber es läuft nicht.

Nochmal ein kurzer Überblick über die Funktion:
--Rundzellen: Mono, Baby, Mignon, Micro //alle vom Supermarkt
--Entladung über konstanten Lastwiderstand //10 Ohm bisher gewählt, wird 
noch kleiner
--Beenden der Entladung bei 0,85 Volt
--Excel Diagramm von Strom- und Spannungsverlauf

--LCD-Anzeige:
--Insgesamt entnommene Ladungsmenge Q in mAh während der Entladung // I 
x t
--Innenwiderstand am Anfang und am Ende der Entladung
--Entladezeit in Sekunden und der bislang entnommene Ladungsmenge Q
--Entladestrom und der Spannung der Batterie

Hat jemand von euch eine Idee was ich falsch gemacht habe?
-Ich bin jetzt auch kein Profi im programmieren.


Im Anhang habe ich ein Bild von meinem Aufbau und mein Quellcode.

Über Hilfe wäre ich sehr Dankbar.

Liebe Grüße

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu braucht man so einen Batterieentleerer?

von Gerald R. (visitor)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir das mal angesehen und habe fogendes gefunden.

Im loop rufst du Entladen auf.
In Entladen fragst du if (Wert_unter_Last_Anfang_RI > 1.40) ab.
Jedoch wird vorher Wert_unter_Last_Anfang_RI nie berechnet, es passiert 
also nichts.
Das Gleiche mit Wert_unter_Last_Ende_RI.

Es gibt sicher mehrere solche Fehler, die musst du wohl selber finden.

von K. F. (einsteiger94)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herzlichen Dank. (:

Das ist mir noch gar nicht aufgefallen.

Aber so im Nachhinein ist es ja egal, ob ich den Innenwiderstand am 
Anfang und am Ende ausgebe, da dieser ja am Anfang wie am Ende gleich 
ist.
Batterie voll = 1,5V / Laststrom im Widerstand
Batterie leer = 0,3V / Laststrom im Widerstand
Also würde ein Wert reichen.

Oder sehe ich das falsch?

Liebe Grüße

von Benedikt S (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Innenwiderstand einer battarie hängt ganz massiv vom Ladezustand ab!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.