mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Auswertung Wägezelle 10-500N


Autor: John D. (reksnolp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich arbeite momentan an einem kleinen Projekt für meine Techniker 
arbeit. Aufgabe ist es für eine Materialprüfung einen Konstanten 
Kraftanstieg von 10-500N innerhalb von ca. 3sek. aufzunehmen und wenn 
möglich grafisch oder tabelarisch darzustellen.

Die Verwendete Wäägezelle ist eine SM-500N mit einem output, tension von 
3,01015 mV/V.

Leider betrete ich hierbei komplettes neuland für mich über, hilfe, 
Anregungen und tips würde ich mich sehr freuen.

danke im vorraus und ein schönes wochenende.

Reks.

: Verschoben durch Moderator
Autor: foo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn ich nach "SM-500N" google, dann find ich da ein Komplettpaket 
aus Wägezelle und Anzeigeeinheit. Hast du auch dieses Display?
Wenn ja: das Ding hat einen RS-232-Anschluss, also würd ich an deiner 
Stelle da als allererstes mal einen PC dranhängen und per 
Terminalprogramm schaun, ob sich die Daten dort für deine Anwendung 
verwenden lassen.

Autor: John D. (reksnolp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi, sorry für die ungenaue beschreibung, es handelt sich nur um eine 
wägezelle inkl. messwandler so wie ich das verstehe.

anbei ein bild.

mein gedanke ist z.b. den messwandler mittels einer A/D wandler 
schaltung an einen adruido / Pi zu hängen und die messwerte mit einer 
frequenz von 100hz aufzunehmen.

geht das?

danke schonmal für die schnelle rückmeldung.

Autor: foo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
öhm ja klar, erstmal ein paar Grundlagen:

http://www.analog.com/library/analogDialogue/archi...

Es gibt genug ADCs mit Diff-Eingang, Verstärker und hintenraus SPI, bei 
denen auch gleich im Datenblatt Beispielschaltungen für Brücken drin 
sind:

http://www.analog.com/en/products/analog-to-digita...

und so kann das dann z.B. fertig aussehen:

http://www.analog.com/en/design-center/reference-d...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.