mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungszusammenbruch


Autor: Studiologe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag zusammen,
also habe nun was ganz großartiges programmiert, finde ich zumindest.
und zwar ein Menue für mein Display.
dort kann man mit zwei tastern, die sich auf meinem Entwicklungsboard
befinden, vor- und rückwärts durch das Menue scrollen und mit nem
dritten Taster (nicht aufm Board) dann halt die Aktion bestätigen.
E gibt die folgenden Funktionen:
1) LED_1   an
2) LED_2   an
3) LED_3   an
4) LED_1   aus
5) LED_2   aus
6) LED_3   aus
7) LED_1-3 an
8) LED_1-3 aus

so nun wenn ich halt alle LEDs einschalte kackt das Display gut ab, der
Kontrast wird so hell, das es grad noch lesbar ist, was ja logisch, wenn
die LEDs vollen Saft ziehen. (jede LED hat einen 330er Widerstand).
Ich könnte natürlich alle 3LEDs mit nur 1 330er Widerstand betreiben,
dann halt alle Anoden der LEDs auf ein 330er und dann in den +5v, aber
dann würde die Leuchtkraft meiner LEDs ja in die Knie gehen....

Ich habe mir nun schon überlegt, wenn ich die Ports mit
Logikbausteinen(die extra Spannungsanschlus haben, nicht also vom board
gespeist werden) verbinden würde (AND OR...) davon habe ich jede Menge
hier rumfliegen (Dank Reichelt) :),
aber dann würd meine Spannung ja auch in die Knie gehen...
also hättet ihr ne Idee ?

Im Anhang findet Ihr mein Prog, das zip-Package besteht aus 4 Dateien
1) Makefile
2) lcd.c
3) lcd.h
4) lcd3.c
wobei lcd3.c mein programm enthält, die anderen sind nur nötig um das
display zum laufen zu bringen(hab ich mir gemopst) :)
Also wenn ihr ne Idee habt oder nen paar Verbesserungsvorschläge fürs
Prog, nur her damit !!

Bis dann schonmal ein schönes WE

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest mehr von deiner Schaltung erzählen. Stromversorgung? µC?

Autor: Studiologe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja bisher geht alles über die Spannungsversorgung vom uc....
keine anderen strom/spannungsquellen vorhanden !!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll, ich glaub jetzt wissen alle hier die Lösung..

Bitte einen Schaltplan oder ein Bild oder eine ausfürhliche
Beschreibung angeben.

Autor: Studiologe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
k, hier der schaltplan
die leds sind an portb 0,1,2 und
taster1 an portd 1
taster2 an portd 2
taster3 an portd 0

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist aber kein Schaltplan, sondern das Board-Layout.
Davon wissen wir aber immer noch nichts über die Stromversorgung.
Jedenfalls können wir raten, dass du wahrscheinlich einen Mega16
benutzt .
"Normalerweise" sollte dein Problem jedenfalls nicht auftreten.

Autor: DAU-xxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
ICH rate mal ??
stromversorgung   1x 78l05
3x 20maled  ;-)   3x 15ma ?

könnte langsamm knap werden auf der platine ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.