mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega8 und Komparator


Autor: Markus Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo..

Da ich mich noch nicht sonderlich viel mit µC beschäftig habe (ausser
mal ein paar .hex files reinkopiert) wollte ich hier mal nachfragen:
Ich will einen Atmega8 (davon habe ich hier noch welche liegen +
ISP...) so "programmieren" das am Ende ein Komparator raus kommt.
Also programmieren ist vlt. etwas übertrieben. Zunächst brauche ich
aber 2 A/D Wandler, die kann ich doch einfach im µC initialsieren,
oder? Und dann soll noch ein Komparator die beiden Eingänge vergleichen
und eben rausgeben, ob A=B, A>B oder A<B. Diesen Komparator muss ich
doch auch eigentlich nur "freischalten", oder?
HAt jemand vlt. ein Tutorial oder sonstige wo ich mehr darüber erfahre
wie das funktioniert?
Bin über alle Tipps dankbar.

Gruß
Markus Schwarz

Autor: Markus Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich will im Prnzip einfach nur 2 Spannungen mit einander
vergleichen :)

Gruß
Markus

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso baust Du sowas nicht diskret auf? Dafür ist eigentlich kein
Controller nötig. Oder geht es Dir ums Verständnis?
Wenn es ein µC sein soll, kannst Du im Mega8 auch den internen
Komparator nehmen.

Autor: Markus Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibs denn einen direkten Analog Komparator? Dann bräuchte ich wohl auch
erst wieder nen A/D-Wandler.. und nen 8bit Komparator.. wichtig ist mir
nur, dass ich die 3 Ausgänge nachher habe mit größer/kleiner oder gleich

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gleich gibts in der analogen Welt nicht :-)
Und nen 8bit-Komparator auch nicht.
Ein Komparator ist der einfachste A/D-Wandler, Auflösung 1bit.

Autor: Markus Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und deshalb will ich ja dann auf nen µC zurückgriefen ;)

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast die Lösung ja schon am Anfang selbst geschrieben. Beide Eingänge
an je einen ADC-Eingang des Mega8 legen und das Ergebnis dann
vergleichen und je einen Ausgang schalten je nach größer, kleiner oder
gleich.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 1024 Werten stelle ich mir das "A=B" schwierig vor...Rausch...

Autor: greg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man ja so lösen, dass bei einer Differenz < 10 (beispielsweise)
A=B angenommen wird.

Hmm, aber ein Mega8 ist dafür doch glatter Overkill, dafür tut's auch
jeder billigste Tiny... :-)

Autor: Markus Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für eure Antworten schonmal..
Gibs irgendwo im Internet denn irgendwie eine Anleitung/Toturial wo
steht, wie man zB den ADC einbaut... ? Ich meine da gibts ja ein Buch..
aber im Internet muss doch auch irgendwo was stehen.
Ihr schreibt alle nur, mach doch das und das.. aber wenn ich keine
Ahnung habe was ich da machen muss im Code, dann es das sehr schwer für
mich..
Gruß
Markus

Autor: hans dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also im datenblatt steht eigentlich alles.
schau mal in dem kapitel über den adc. am ende ist auch eine übersicht,
wie die sfr's zu schreiben sind.
also du schließt deine zwei signale an jeweils einen adc-kanal an (port
c beim mega8) und misst die zwei kanäle, dann einfach die zwei werte
voneinander abziehen und die ausgabe des ergebnisses
fertig

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier links gibt es ein AVR-GCC-Tutorial, da ist auch der ADC
beschrieben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.