mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bluetooth Kommunikation zwischen 2 atmega, wie?


Autor: Andreas Horneff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
das ist mein erster Beitrag hier :). Damit will ich zum Ausdruck
bringen, dass ich mich mit der Materie noch (!!!) nicht so gut
auskenne. Ich habe eine Frage, kann mir jm. sagen, wie und ob es
möglich ist, zwei ATmega via Bluetooth miteinander Kommunizieren zu
lassen?

Kurze Erklärung, was ich machen will:
Und zwar geht es um ein Moedellauto, dass auf einer Führungsschiene
immer im Kreis fährt (Auto wird von einem Akku angetrieben). Da will
ich ein atmel Controller rein bauen, der die Spannung misst. Wenn der
Akku leer wird, soll dieser ein Signal an einen anderen Controller
geben, der dann eine Weiche Schaltet damit das Auto in eine Ladestation
fährt!
Irgendwie müssen die beiden Controller sich dann ja verständigen. Ist
keine komplizierte Übertragung, es reicht ja quasi ein bluetooth-piep
;). Ich dachte halt an eine Bluetoothübertragung. Vieleicht hat aber
auch jm. eine andre Idee.

Was benötige ich da an Hardware? Gibt es einfach Bluetooth-Chips, oder
muss ich da ein Modul zweckentfremden? Wie wird so was angesteuert?
Fragen über Fragen. Wäre super, wenn mir jm. helfen könnte, der sich
mit so was auskennt!

Hab im Netz schon gesucht, aber leider nichts passendes gefunden.

Danke schon mal,

Andreas

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt fertige Bluetooth-Module (die haben schon die nötige
Funkzulassung sowie eine Antenne). Diese sprechen nen einfaches
serielles Protokoll (ich glaub RFCOMM), so daß diese sich quasi wie ne
serielle Schnittstelle verhalten. Schau mal hier im Forum danach.
U.a. hat die c't vor ner Weile mit sowas einen Empfänger für
Stereo-Audio realisiert, der MP3-Codierte Signale per Bluetooth
empfangen und dann decodiert hat. Ich glaub die ham das Modul da mit
einem ATmega angesteuert (der dann einen MP3-Decoder-Chip bedient
hat).
Segor vertreibt die nötigen Bausätze/Bauteile für dieses Projekt (
http://www.segor.de/L1Bausaetze/bluemp3.shtml ).
Billig wird das ganze aber nicht.

Alternative Idee? Nimm statt eines "Bluetooth-Piep" ;) einen
akustischen oder optischen Piep. Das sollte sich viel günstiger
realisieren lassen. Eventuell könntest Du auch ein Signal durch die
Kontaktschienen schicken.
Wenn Du unbedingt bei Funk bleiben willst, dann schau mal bei Conrad
nach 433MHz Module, die sind deutlich günstiger als Bluetooth.

Ein anderer Andreas

Autor: Andreas Horneff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja schon mal interessant. Aber, ich glaube du hast Recht, das
ist zu teuer!
Das mit dem optischen Piep :) ist eine gute Idee, ich könnte ja einfach
irgendwo eine kleine IR-Diode anbringen und einen empfänger aufstellen.
Wird auf jeden Fall billiger als via Funk.
Aber da gleich mal ne andere Frage zu. :)

Bei einem einfachen Piep hänge ich meinen Empfänger einfach an einen
Port von meinem atmega und lasse einen Interrupt erzeugen, wenn sich
der Status ändert. Dann kann ich meine Weiche schalten. Aber, wie les
ich denn IR-Codes aus, wie sie z.B. bei einer Fernbedienung am TV
benutzt werden? Brauch ich da noch ein IC zu, oder muss ich das alles
Softwaremäßig erkennen? Wenn ja, wie würde so was kurz umrissen
aussehen?
Vielen Dank schon mal für deine Hilfe!

Andreas :)

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Empfang von Codes von IR Fernbedienungen:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-4-74473.html#new
Hat bei mir wunderbar funktioniert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.