mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Probs mit Transistor


Autor: C. Lechner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Schaltung im Anhang (Anstelle von K3020P verwende ich MOC3023!)
bereitet mir einiges Kopfzerbrechen. VCC ist 5V, der Basiswiderstand R2
ist mit seinem anderen Anschluß an einen ATMega8 angeschlossen, der ein
ordentliches Rechtecksignal (ca. 20Hz) liefert. In den Momenten, in
denen der Transistor sperrt, geht die Spannung am Kollektor allerdings
nur auf 3V rauf! Wo bleiben die restlichen 2V?

ratlos
- cl

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde beiden LEDs grundsätzlich einen eigenen Vorwiderstand
verpassen.

Autor: C. Lechner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe ich das richtig: Du würdest die LEDs jeweils mit eigenem
Vorwiderstand versehen und die zwei LED-Widerstand-Kombinationen dann
parallel zwischen VCC und Kollektor an den Transistor hängen.

Das Problem ist allerdings, dass die Platine schon fertig bestückt ist,
d.h. ich bin gewissermaßen an die Schaltung gebunden :(((

Den Vorwiderstand habe ich so bemessen, dass der Trigger-Strom (5mA)
des MOC3023 etwa ums 3fache übertroffen wird. Die LED und der
Opto-Triac halten diesen Strom ja spielend aus.

- cl

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde die beiden Leds auch parallel ansteuern so kannste getrennte
Wiederstände nehmen. Und den Basiswiederstand würde ich mal etwas
verringern, da kannste gefahrlos auf 1 kOhm runter, weil ja die neuen
AVRs 20mA sourcen können.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung ist soweit O.K, es gilt aber die alte Weisheit:

   Wer viel misst, misst Mist!

Wenn Du mit einem Spannungsmesser die Spannung am Kollektor misst,
fließt in den Spannungsmesser ein kleiner Strom hinein, auch wenn der
nur im uA-Bereich ist. Dieser Strom verursacht allerdings über die
beiden LEDs schon einen entsprechenden Spannungsabfall, in Deinem Fall
die fehlenden  2 Volt.

Miss doch mal zwischen LED und Optokoppler, da dürften nur ca. 1 Volt
fehlen.

Autor: Sebel De Tutti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen dass der Rest ueber den Dioden (und dem Vorwiderstand,
vernachlässigbar) abfällt. Dein Messgerät hat auch einen begrenzten
Innenwiderstand. Miss Doch mal über den Dioden, da wirst Du dann
nicht 2 Volt haben, sondern 0.

Merke: Wer misst, misst Mist.

Autor: C. Lechner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das stimmt. Wer misst, misst Mist. Wenn man die Kurven aus den
Datenblättern mit der mod. Shockley-Gl "verlängert",  dann kommt man
tatsächlich in etwa auf das was fehlt.

Danke an alle!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.