mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Halbleiterrelais


Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bin gerade dabei eine kleine 230V heizung per Phasenschnittsteuerung zu
regeln. 15W -> 65mA
Ich frage mich jetzt, soll ich eine PhotoTriac schaltung nehmen
(MOCxxxx,TICxxx) bzw ein SSR (s202xx), oder PhotoMosfet relais
(AQHxxx)
Hab irgendwo gelesen, dass bei kleineren Leistungen Mosfets die bessere
wahl sei????

Und echt super wär wenn jemand noch wüsste wo man die AQHxxx gut
beziehen kann.

Danke!

Gruß
Jochen

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jochen

MOSFETS sind vor allem bei kleinen Spannungen gut geeignet. Der MOSFET
ist ein gepoltes Bauteil. Für AC-Anwendungen braucht man ein
Halbleterrelay bei dem 2 solche MOSFETS in Reihe geschaltet sind
(gegensinnig, das verdoppelt den ON-Widerstand). MOSFETS für hohe
Spannungen haben aber schlechtere ON-Eigenschaften als solche Typen für
kleine Spannung. An einem Studium der Datenblätter komst Du also nicht
vorbei.

gerhard

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde auf jeden Fall ein Triac-Relais nehmen. Kleines DIL6-Teil,
fertig. S21ME3 z.B.

Autor: Winne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.elfa.se/pdf/75/07530256.pdf

interresanter ansatz, hat aber nen Haken
Nulldurchgangsdetektor
also nichts mit Phasenmatsch

dafür aber Phasenaustast und das ist wirklich besser, da störungsfrei.

Das bedeutet du kannst langasm modulieren (<100Hz) und und erhälst eine
Leistung proportional zum Tastverhältnis. Beachte aber die
Stromstärke.....puff

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ME3 ist ohne, ME4 ist mit Nulldurchgangsdetektor :-)

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@winne
mit phasenaustast meinst du, Phasenabschnitt oder??

hab bei wiki gelesen phasenanschnitt besser für induktivitäten
und phasenabschnitt besser kapazitäten
->bei ner heizung ist phasenanschnitt wohl besser geeignet

der nulldurchgangsdetektor braucht man also für
Phasenabschnittsteuerung und veranlasst das zünden des TRIACs oder???
wie werden die triacs eigentlich dann gelöscht???

werde es wohl sowie crazy-horse machen, feriges triac-relais und gut
ist.
wo kriegt man den s21me3 gut her??
bei reichelt hab ich ihn jetzt nich gesehen, dafür bei mercateo,elfa
vielleicht kenn ja noch einer ein guten shop

danke für euere Antworten!!

Gruß
Jochen

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei Reichelt gibts S26xxx, musst mal suchen, welcher ohne
Nullspannungsschalter ist. Ein paar S21ME3 kannst du auch von mir
haben.
Die vielleicht bessere Alternative zur Phasenanschnittsteuerung:
Wellenpaketsteuerung. Bei Heizungen (grosse thermische Trägheit) die
bessere Wahl, da du den ganzen Kram mit der Entstörung nicht brauchst.
Dafür ist dann ein Relais mit Nullspannungsschalter auch geeignet.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@crazy horse
super!!! den s26 hab ich gar nich gesehen 8)
die Wellenpaketsteuerung hört sich gut an, stell ich mir das so
http://msselektronik.com/pic/images/pdig0_img2.gif
richtig vor
da würd ich mir sogar das PWM module am µC sparen, einfach
nulldurchgang erkennen -> interrupt -> zähler -> Triac-relais
entsprechend schalten

vielen danke an dich crazy horse!!!
und natürlich nochmals an alle anderen ;)

gruß
Jochen

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So in etwa. Kannst aber auch einzelne Halbwellen schalten.
Beispielsweise eine Gesamtzykluszeit von 200ms, in Abstufungen von 10ms
-> Auflösung von 5%.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jochen:

Noch einfacher: Nimm einen mit Nulldurchgangserkennung.

10% Einschaltdauer: 1 sec an, 9 sec aus.
60% Einschaltdauer: 6 sec an, 4 sec aus.

Wo da ein Nulldurchgang stattfindet kann dem µC völlig egal sein.

Habe ich genauso getestet und werde es so implementieren. Eines ist
wichtig: Die Sache ist sehr nichtlinear. Z. B. 10% Einschaltdauer
enspricht vielleicht 30% Öffnungshub. Oder so ähnlich. Also erstmal
Kennlinie aufnehmen.

Gruß
Wolfgang

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähem, vergiss das mit dem Öffnungshub und den Nichtlinearitäten - ich
war der Meinung, dass es um elektrothermische Stellantriebe zur
Heizungssteuerung geht. Da habe ich wohl etwas verwechselt.

Aber vom Grundsatz her sollte eine laaangsame PWM wie ich sie
beschrieben habe hinhauen. Vielleicht keine 10 sec Zykluszeit,
vielleicht 2-5 sec. Das Prinzip bleibt sich gleich: Bei ner Heizung ist
soviel Trägheit im Spiel, dass der µC leichtes Spiel hat (hat selbst
dabei nix mit Nulldurchgängen am Hut).

Schalten im Nulldurchgang ist auch nur wg. Vermeidung von Störungen
sinnvoll. Phasenan-/abschnitt brauchts für diesen Anwendungsfall nicht.


Gruß
Wolfgang

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.