Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Timer16 externer takt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dominik V. (nasryn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe eine kleine Verständnisschwierigkeit und zwar Arbeite ich mit 
dem AT-Tiny84 und da lese ich das man den Timer16, statt mit einem 
Vorteiler auch die Takt-Sourcequelle extern mit 
steigender-/fallender-Flanke angeben kann. Wie ist das zu verstehen? Bei 
jeweils steigender Flanke, wird ein Takt hochgezählt oder wie kann ich 
mir das vorstellen?

Danke schonmal im vorraus.

MFG Dieter

von Rainer B. (katastrophenheinz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das geht sowohl mit Timer0 und Timer1. Und sowohl mit fallender oder 
steigender Flanke, konfigurierbar über die CS-Bits.
Und funktioniert so, wie du vermutest: Mit jeder steigenden bzw. 
fallenden Flanke am T0 oder T1-Pin wird ein Zählimpuls generiert. Was 
der Timer damit macht, hängt, wie bei jeder anderen Taktquelle, von den 
WGM-Bits ab.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.