Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 4x MAX6675: Kapa des By Pass Kondensators


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Danny F. (dannyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

bzgl des Bauteil: MAX6675 wird ja angegeben einen 0.1μF Kondensator 
zwischen VDD und GND zu schalten.
Wenn nun 4x MAX6675 betrieben werden, dann kann doch auch alternativ zu 
4x0.1μF auch ein ~0.4μF Kondensator angeschlossen werden, oder? (bspw. 
Conrad 500919-62)?

---
Angeschlossen werden die 4 Boards mit 5V an einen Raspberry Pi im KFZ 
Umfeld, sprich an einem 12V->5V Netzteil.

Tolles Forum, löst schon viele Fragen durch die SuFu.
Viele Dank
Danny

: Verschoben durch Moderator
von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4 * 100nF ist sinnvoller, weil diese Cs möglichst nahe an dem VCC/GND 
platziert werden sollen/müssen. Die 100n gibt es schön klein als 
Keramik-Cs in SMD mit etwa einem hundertstel an Platzbedarf gegenüber 
dem verlinkten.

Wäre der IC ein rein analoges Teil zur Temperaturmessung könnte man bei 
enger Anordnung auch über einmal 470nF reden, aber wieder nicht über den 
MKT, sondern über einen Keramik-C.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sollst die Kondensatoren nahe am Chip platzieren. Willst du
die vier Chips so anordnen, dass das ganze mit einem Kondensator
abgedeckt werden kann? Das dürfte dann wie ein Chip-Kreuz aussehen.
Wenn die Chips dagegen in Serie oder untereinander angeordnet sind,
mach es so wie der Hersteller es empfiehlt, also an jedem Chip, so
nah wie möglich einen Kondensator. So ein paar cm Leiterbahn kann
schon einen ganze Menge EMV-Probleme nach sich ziehen, sowohl was
die Ursache, wie auch die Wirkung angeht.

von Danny F. (dannyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Hilde und Cyborg,

Danke für Eure schnelle Antwort.

Hintegrund der Frage war, ob ich am "Verteiler" für GND bzw. VDD schon 
die bzw. einen größeren Kondensator einbringen kann, was ich jetzt nicht 
machen werde :-)

Denn das mit dem möglichst nahe, also direkt am Breakboard leuchtet ein 
und ist dann auch besser mit dem erwähnten Keramikkondensator zu lösen. 
bspw. Conrad  531855-6.

Besten Dank und schönen Sonntag noch
Danny

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.