mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 4 Draht -Touchpanel IC


Autor: Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe bei Pollin eines der Displays mit 4-Draht Touchpanel für 4.95€
gekauft.

Nun:
Ich habe keinerlei Hoffnungen das Display anzusteuern weil ich bei
Google keinerlei Infos über das Display gefunden hab.

Aber:
Ich habe vor, die Touchfolie auf ein funktionsfähiges Gafikdisplay zu
packen und als ET-Facharbeit zu verwenden. Dazu sollte das ganze schon
funktionieren.
Aber ich habe keine TP-Controller gefunden die normale Menschen kaufen
können. Kennt jemand einen möglichst einfach verwendbaren TP-IC den man
als Privatperson kaufen kann? Wenn ja- wo?
Oder ist es irgendwie möglich per AD-Wander die Druckposition zu
ermitteln? Wäre naürlich nur die einfachste Methode...

Danke!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum einen Controller kaufen, wir sind hier in einem "selber machen"
Forum. Das Prinzip ist ganz einfach. Die touch folie ist eine
Widerstandsfläche die durch berührung zwischen 2 Lagen eine Verbindung
herstellt. Du musst abwechselnd die Horizontal und dann die Vertikal
Widerstände messen. Dazu werden alle 4 Leitungen sowohl gegen Vcc wie
auch gegen Gnd über Transitoren mal auf MAsse mal auf VCC geschaltet.
wenn du die X richtung an VCC und GND schaltes misst du mit den 2
Leitungen der y Richtung die Spannung und umgekehrt.

Autor: Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man das nicht auch einfacher machen?

Ich packe auf der 1. ebene (y) jeweils einen an vcc und einen an gnd.
An die Anschlüsse der 2. ebene (x) kommt jeweils ein adwandler.

dann kann ich aus der kombination der beiden spannungen den ywert
ermitteln und aus dem verhältnis der beiden spannungen den x wert.
oder nicht?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst eine 2 Punkt Messung durchführen: zuerst den widerstandswert
für X messsen und dann umschalten und den Widerstandswert für Y.
Jeweils die spannungslos geschalteten Leitungen werden dann zum AD
Wandler geführt. Es geht nicht dass man die LEitungen fest an VCC und
GND anbindet, die müssen geschaltet werden.

Ausserdem hat sich gezeigt, dass eine Umpolung und dann erneute Messung
eine deutlich höhere Reproduzierbarkeit der Messwert erzeugt. Hängt
allerdings von der Genauigkeit ab die man erreichen will. Bei 10bit
auflösung wird das benötigt sonst springt dir der Cursor auf dem
Bildschirm hin und her. Wenn nur erkannt werden soll, dass ein "Daumen
" auf dem Display ausruht braucht man den Aufwand nícht zu treiben.
Wenn man es so macht wie beschrieben kann man mit einem Stift auf dem
Touch zeichnen.

Autor: Ich Bin (ichbin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Analog Devices hat solche ICs, gab es auch mal als Sample.
Du kannst aber auch bei Wilke.de gucken, die haben Eval-Kits mit
Grafikdisplay und Touch-Panel, Schaltpläne und Programm
('Tiger-Basic'). Als Orientierung!? Viel Erfolg! (gibt es die
Displays noch bei Pollin? Finde nichts).

Autor: Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps.. gibts da irgendwo bsp-schaltungen? Hört sich ja
seeehr einfach an..

Kann man Samples auch als Privatperson kaufen? Das wäre gut... die
sehen  sehr interessant aus...

Ich hab das Display nicht mehr gefunden, ich hab wohl die letzten 2
gekauft... :P

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Beispielprogramm für einen ATmega8
Das Touchpad wird an PORTC0-3 angeschlossen.

Das Programm liefert die X und Y Koordinaten mit dem Wertebereich
0-32767. Davon sind etwa 1024 Schritte echte Auflösung enthalten.

Autor: Ferdinand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!
ich wusste gar nicht dass es AVRs mit richtigen AD Wandlern gibt...
upps...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.