mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ganze platine auslöten?


Autor: tubbu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich habe mir bei ebay ein altes Mischpult ersteigert und möchte nun
daraus einen Midicontroller bauen.

Ich möchte also nicht nur die ganzen Fader auslöten, sondern auch das
Gehäuse verwenden. Damit ich die Fader und Potis an meinen uC
anschliessen kann, muss ich allerdings alle Verbindungen, die bisher zu
den Potis gehen irgendwie durchtrennen. Leider ist die Platine
(doppelseitig, einseitig bestückt) recht voll gepackt, so dass ich nur
an die leiterbahnen drankomme, wenn ich alle teile auslöte.

Ich habe schon probiert die Platine mit der Heisluftpistole zu
entlöten, doch aufgrund der großen Menge der zu entlötenden Teile hat
sich das als ziemlich aussichtslos herausgestellt. Gerade die kleinen
Teile müsste ich einzeln mit der Zange rausziehen.

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich die Orginalplatine wirklich
weiterverwenden soll (was ja wirklich praktisch wäre) oder vielleicht
doch die Potis auf lochraster?

Kennt jemand von euch eine Idee, wie mein Problem zu lösen wäre? Andere
Entlötmethode? möglichkeit die Potis ohne auslöten zu nutzen?

Vielen Dank für eure Anregungen

Tubbu

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl kannst du die restlichen Bauteile abkneifen oder mit einer scharfen
Spachtel oder ähnlichem abschaben. Die Leiterbahnen der Potis sollten
dann offen sein (bis auf Masseverbindung, welche du aber evtl sogar
weiter verwenden kannst)

Gruß
Roland

Autor: tubbu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hört sich zwar ziemlich brutal an, aber effektiv ist es sicherlich ;-)

mal schaun, vielleicht mach ichs so

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würds lieber auf ne Lochraster aufbauen, sonst hast du nacher
irgenwelche Probleme weil doch noch verbindungen bestehen welche du
nicht bedacht hast und bsit ewig auf der Fehlersuche.

Autor: tubbu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die fläche, die ich mit lochraster abdecken müsste, ist etwa 60x 40 cm
groß. da bräuchte ich einiges an lochrasterplatinen, die ich dann auch
noch einigermaßen stabil befestigen muss.

mal was anderes: schdet es den potis, wenn ich sie mit der
heißluftpistole auslöte? Das ist nämlich definitiv die schnellste und
einfachste methode...

Autor: Robert Weber (rweber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es sich um eine Epoxyd-Platine (kein Hartpapier!) handelt, so
laesst sich das mit einer ordenlichen Heißluftpistole schon erledigen.
Es riecht zwar etwas lästig, funktioniert aber. Ich habe eine von AEG,
die bringt so ca. 600°C.

Am besten gehts zu zweit. Einer erwärmt die Platine bis das Lötzinn
flüssig wird, der andere holt mit der Pinzette die Bauteile raus. Die
Platine wird beim Erwärmen zwar etwas "labbrig" wenn sie aber wieder
abgekühlt ist, sieht sie fast aus wie vorher. Ob sie allerdings
elektrisch noch funktioniert möchte ich nicht mutmaßen .-)



Gruss,
rweber

Autor: Detlef A (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auch die Bauteile von großen Platinen mit einer Lötlampe und
einer offenen Flamme entlöten. Platine ist hinterher kaputt, für die
Bauteile aber recht schonend vermutlich. Von hinten mit der lampe
drufhalten, wenn das Zinn flüssig ist harter Schlag auf ne Kante mit
den Bauteilen kopfüber. Eimer drunterstellen! Draußen machen oder unter
Abzug! Meine TTL-Lager konnte ich auf diese Art erarbeiten.

Cheers
Detlef

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.