mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperatursensor IC-Frage


Autor: Neo1985 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!
Ich habe mal die Frage, ob ich, rein theoretisch, mit diesen ICs hier
eine Temperatur von einem Sensor(Temperatur) auslesen kann und dann das
Signal digital zum PC schicken kann??? (Hab mir die Dinger mal für lau
besorgen lassen)

1. IC: AD594AQ   (Monolithic Thermocouple Amplifier with Cold Junction
Compensation Pretrimmed for Type J Thermocouples)

2. IC: AD7549KN  (LC2MOS DUAL 12-BIT uP-COMPATIBLE DAC)

3. IC: AD651AQ (Vltg-to-Freq - Freq-to-Vltg Converter - AV 86dB,voltage
or current input)

4. IC: AD652BQ (Monolithic Synchronous Voltage-to-Frequency Converter)

Würde das mit einem dieser ICs gehen oder was könnte man damit noch so
alles messen? Und ist es möglich einen A/D Wandler damit zu
realisieren? Oder was würde ich noch brauchen???

Danke im voraus schon mal
MFG Neo

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bereich ?
Genauigkeit ?
Auflösung ?
Meßrate ?

sind erstmal die grundlegendsten Parameter, bevor man eine Meßaufgabe
überhaupt in Angriff nimmt.

Ohne diese kann man garnichts sagen.


Bei -55 .. +125°C sind die DS18B20 (Maxim) am einfachsten anzuschließen
und auszulesen.


Peter

Autor: Neo1985 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also diese ICs sind soweit ich das dem Datenbalt und diversen Aussagen
entnehmen kann sehr genau, werden wahrscheinlich nicht umsonst beim
Landesumweltamt zur Messung benutzt.

Ich wollte eigentlich einen Temperatur Sensor für meinen PC bauen und
hab mir da mal ein paar ICs für lau mitbringen lassen und jetzt wollte
ich wissen ob ich den überhaupt mit diesen bauteilen etwas zustande
kriegen würde und/oder was ich noch dazu brauche? (temperatursensor is
klar)

Und was ich nicht so ganz checke, ist der AD594AQ, hat der schon einen
eingebauten TempSensor oder muss ich da noch einen anschliessen?

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hab mir die Dinger mal für lau besorgen lassen

LOL

Was hast du eigentlich für einen Sensor? Oder suchst du einfach nur
eine Anwendung für die Bauteile?

Autor: Neo1985 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hauptsächlich würde mich auch noch interresieren brauche ich für diese
Aufgabe einen Mikrocontroller???

Autor: KWB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hier die Beschreibung von AD594:
http://www.analog.com/UploadedFiles/Application_No...
Gruß KWB

Autor: Neo1985 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte eigentlich einen Lüfter mit meiner Relaiskarte Temp geregelt
haben. Das der lüfter sich bei einem bestimmten Wert ab und an schaltet
etc.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der AD594AQ ist für die Verwendung mit einem Thermoelement des Typs J
gedacht; vergiss den mal, er ist ungeeignet.

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein im AD594 dürfte kein Sensor eingebaut sein, der ist für externe
Sensoren gedacht, ein reiner Verstärker, speziell für Thermoelemente.
Der DA-Wandler ist als Analogeingang nur mit weiteren Bauteilen zu
gebrauchen ( Komparator, "Sukzessive Näherung")
Die beiden Spannungs-Frequenz-Wandler könnten die Thermospannung in
eine Frequenz umsetzen, die im PC wieder gezählt werden könnte. Wenn
Niederfrequenz herauskommt, könnte man über den Eingang der Soundkarte
in den PC einspeisen.

Autor: Neo1985 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also son thermoelement für den AD594AQ könnte ich mir auch noch besorgen
lassen, das würde mir aber wahrscheinlich auch nicht viel weiterhelfen
oder???

Autor: Neo1985 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den DA Wandler kann man wahrscheinlich auch nicht dazu überreden das er
zum AD Wandler wird ohne weiterres oder???

Autor: Neo1985 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ich hab mal bei google gelesen:

(Produkttelegramm
... Herzstück der 16-kanaligen PCI-Karte ist ein V/F-Konverter des Typs
"AD652", der die Analog-Digital-Umsetzung (16 Bit) übernimmt. ...


Leider gibt es diesen Artikel nicht mehr. Könnte ich also aus dem AD652
einen AD Wandler bauen? rein theoretisch?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.