mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu meinem Schaltplan


Autor: Bärenmake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! Ich habe mir mal da etwas zusammengebaut, jedoch erst einmal auf
dem Papier. Es ist eigentlich mein erstes größeres MC-Projekt. Es dient
dazu, einem Audioverstärker um folgende Features zu erweitern:
Eingangsquellenwahl per Drehgeber, Fernbedienung, Lautstärkeregelung
per Motorpoti, Einschaltknackentferner (der Teil mit den beiden großen
Widerständen), ein LCD und nen paar LED-Anschlüsse.

img124.imageshack.us/img124/9522/plan0pw.png

Nun wollte ich an den Relais noch Snubber anbringen, jedoch habe ich
diesbezüglich eine Frage: Da über die Relais tlw. Wechselspannung
(Audio-Signal für den Verstärker) geschaltet wird, kann ich da doch
kein Konstrukt aus Kondensator und Widerstand dranbauen, schließlich
leitet der bei bestimmten Frequenzen die Wechselspannung, so dass ein
vielleicht offenes Relais "übergangen" wird?

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Snubber ist dafür da, den Abreißfunkenzu unterdrücken, der beim
Öffnen des Relais entstehen kann.
Da so ein Funke nur bei höheren Strömen entsteht, ist auch nur da ein
Snubber sinnvoll.

Gruß
Roland

p.S. geh beim Planzeichnen ein bisschen großzügiger mit dem Platz um
und versuch nicht so viele Leitungsknicke rein zu machen, sonst wird
aus dem Plan ziemlich schnell ein Labyrinth in dem man sich nicht mehr
aus kennt. Evtl kannst du zur Übersichtlichkeit auch Busses und
Supply-Symbols verwenden (das sollt ich mir eigentlich auch öfter
angewöhnen :-)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alle Relais brauchen Freilaufdioden, für die 2 parallelgeschalteten
reicht wiederum eine.
Statt der vielen Einzeltransistor-Relaistreiber solltest du einen
ULN2803 einsetzen. Geht zwar so, wie du es gemacht hast, mit dem ULN
ist es aber deutlich einfacher.
Ansonsten ist mir der Plan auch zu unübersichtlich und verwinkelt, um
da alles nachvollziehen zu können.

Autor: ralf123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende zudem mal Knotenpunkte beim Zeichnen. Dann kann man erkennen ob
eine Leitung nur kreuzt oder Verbindung hat.
Von Vorteil ist auch für den µP ein anderes Schaltungssymbol zu
verwenden. Ich nehme immer ein Quadrat bei dem an allen vier Seiten die
Pins gezeichnet sind (TQFP). Das macht den Plan wesentlich
übersichtlicher.

Autor: Bärenmake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tips, werde die Knotenpunkte soweit es geht noch einbauen
(ich gebs ja zu, so richtig übersichtlich ist der Plan nicht, aber mir
fehlt auch noch die gewisse Übung ;)). Hm, den Relaistreiber kannte ich
auch noch nicht, aber okay, jetzt kenne ich ihn :-).


Zum Snubber: Also wäre der aber z.B. für das Relais links oben in der
Ecke, welches 230V mit einer doch nicht unerheblichen Last (bestimmt
100W) zu schalten hat, sinnvoll?

Gruß,

Bärenmarke

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVCC und AGND am AVR sollen doch auch beschaltet werden, nicht? Es
schadet jedenfalls nicht, wenn die auch + und Masse abgriegen.
Und dem Resetpin würd ich nen kleinen taster gegen Masse spendieren. Is
während der Programmentwicklung ganz hilfreich. Muss ja nicht ausm
Gehäuse geführt werden.

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.