Forum: PC Hard- und Software Kalenderanwendung gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Schnipp Schnapp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich bin auf der Suche nach einer Kalenderbelegungsanwendung, die ich per 
e-Mail steuern kann. In meinem e-Mail-System haben meine Kollegen und 
ich die Möglichkeit, Termine über einen im Mail-System integrierten 
Kalender an einen anderen Mitarbeiter zu senden und auch zu schauen, ob 
dort Zeiten bereits hinterlegt sind oder nicht. Jetzt haben wir das 
Problem mit einigen Räumen und Großgeräten. Zur Zeit haben wir 
Nutzungslisten in Papierform. Toll wäre es, wenn man diese Ressourcen 
auch im Kalender ähnlich wie die Kollegen verfügbar hätte.

Leider haben wir nicht die Möglichkeit, auf dem Server eine 
Ressourcenverwaltungssoftware zu installieren. So eine Funktion gäbe es 
bspw. bei Microsoft Exchange. Aber einen eigenen e-Mail-Server zu 
betreiben würde unnötig viel Arbeitsaufwand bedeuten und dafür sind wir 
zu wenig Leute. Von der IT kann so eine Ressourcenfunktion nicht 
bereitgestellt werden. Es könnten höchstens e-Mail-Adressen verfügbar 
gemacht werden, die dann für die Ressource stehen - z.B. eine e-Mail für 
einen Raum.

Der Nachteil ist, jemand müsste manuell das e-Mail-Konto öffnen, im 
Kalender auf Akzeptieren oder Ablehnen klicken, damit alle anderen 
drumherum dass dann sehen.

Gäbe es eine Möglichkeit, dass man das automatisiert mit einem Programm 
erledigen könnte?

Man könnte ja vlt. per IMAP (POP3 wohl eher nicht so) auch direkt per 
Software von Extern auf die e-Mail-Adressen zugreifen und dann 
automatisiert nach einem noch zu definierendem Zuschlagsverfahren bei 
doppelter gewünschter Belegung die Ressource der entsprechenden Person 
bereitstellen. So eine Software könnte man z.B. in einem Server mittels 
crontabs alle 10min aufrufen, der checkt die Mails und macht das 
automatisiert - das wäre jetzt mein Lösungsansatz. Ich habe 
herausgefunden, dass, wenn der Sender eine Terminanfrage sendet und ich 
ihm eine Antwort gebe, der andere auch eine e-Mail bekommt, diese aber 
automatisch in sein Kalendersystem eingestellt wird. Dieses Akzeptieren 
oder Ablehnen müsste halt die Softwareumgebung dann senden, dafür wird 
es sicherlich ein definiertes Protokoll geben, wie die e-Mail-Antwort 
auszusehen hat.

Vielleicht gibt es aber auch schon eine andere fertige Lösung, die ich 
noch nicht kenne, darum stelle ich meine Idee mal hier rein und würde 
mich sehr über Eure Hilfe freuen.

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du keinen eigenen Server willst: Thunderbird, Lightning (inzwischen 
integriert) und ein/mehrere geteilte/r Googlekalender. Funktioniert hier 
gut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.