mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR und Tool für PC zur Steuerung, Anzeige


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es bei den AVRs auch möglich z.B. über eine RS232 Schnittstelle die
aktuellen Messwerte an einem PC zu senden und dort anzuzeigen? Welches
Programm muss man dazu am PC verwenden?
Gibt es ein Tool, wo man testweise die Ausgänge des AVRs schalten
kann?

Grüße
Hans

Autor: Ich Bin (ichbin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, mit RS232 Treiber (MAX232)
Du kannst ein Terminalprogramm verwenden, um Daten anzuzeigen und
manuell zu senden.
Mir nicht bekannt. Ist aber schnell gemacht.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich können AVR alles mögliche an den PC senden.
Wie der PC die Daten interpretiert ist eine andere Sache.
Um Messwerte "aufzubereiten" und in irgendeiner Form
anzuzeigen/grafisch darzstellen gibt es auch verschiedene Programme
(z.B. LabView, DIAdem, um nur die mir bekannten vom NI.com zu
erwähnen).
Man kann sich aber auch das Anzeige-Programm selber schreiben...
Von einem Tool, das die Ausgänge des AVR schalten vom PC aus schalten
kann, habe ich noch nicht gehört... Das ist aber immer das Problem, was
man mit dem AVR anstellen möchte.
Für eine Kommunikation zwischen PC und AVR über die RS232 bieten sich
Terminalprogramme wie Comtest oder sogar Hyperterm an.
Es kommt einfach darauf an, was man mit dem AVR machen will. Es ist ja
kein Sensor/Aktor im herkömmlichen Sinne.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die schnellen Antworten. Ich hab inzwischen ein paar
Hyperterminal Tools, die hier gepostet worden sind angesehen, jedoch
sind mir die alle zu kompliziert. Bräuchte nur Textfelder und die
entsprechenden Messwerte, die aktualisiert werden. Hat dazu schon
jemand was gemacht, was man nur ein wenig modifizeren müsste?

Grüße
Hans

Autor: David Epping (it-web)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke ein so universelles programm gibt es nicht.
Die firmware auf dem avr schreibst du ja vermutlich auch selbst, also
muss das Datenformat ja stimmen, und die interpretation deiner
gesendeten Werte. Zum einfachen Test ist das hypertreminal sicher nicht
schlecht, wenn dein AVR einfach die Messwerte als ASCII Code über die
Schnittstelle schiebt.
Wenn du was dauerhaftest möchtest solltest du dir am besten Selbst ein
PC-Programm schreiben, bei ein paar Messwerten dauert das nicht
allzulang.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich in Sachen PC Programmierung aber nicht wirklich weiß wie ich
anfangen soll bzw. welche Sprache ich verwenden soll, wäre ein ganz
einfaches Programm zum Start super. Ein "DOS-Programm" würde ich
nicht gerne verwenden, würde mit Müh und Not aber auch gehen. Hat
jemand ein Programm mit Quellocde, das ein paar verschiedene Werte
ausliest schon irgendwo gesehen?

Grüße
Hans

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da ich in Sachen PC Programmierung aber nicht wirklich weiß wie
> ich anfangen soll bzw. welche Sprache ich verwenden soll

In Visual Basic hast Du Dir so'n Teil schneller zusammengeklickt
als es dauert hier danach zu fragen.

Autor: Ich Bin (ichbin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch mal bei Wilkes Anwendungsbeispielen reinsehen, da sind
einige kleine Windows-Programme dabei (http://www.gunthers-page.de/).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.